hallo zusammen, vom 1.9.16 bis ende 12.16 soll die heizung komplett erneuert werden. der vermieter stellt in dieser zeit keinen ersatz. ist das zulässig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warum wurde die Heizungserneuerung nicht in den Sommer gelegt? Was soll denn erneuert werden? Nur der Heizkessel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll das zb möglich sein wen zb der Heizungskessel  ausgetauscht werden muss.das Austauschen von den Heizkörpern geht recht schnell und wen es nur die Heizkörper sind dan kann man diese auch am abend wieder auffüllen wen es schon zu kalt drausen sein sollten. Oder wie sol eine Ersatz aussehen wen man zb von Öl auf Gas umstellt das dauert dan länger weil erst mal versorgungsleitungen in den Keller verlegt werden müsse..zb weiden nur die Heizkörper ausgetauscht kann das zb in 2-3 tage erledigt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biber64
01.08.2016, 21:01

Es handelt sich um ein MFH Altbau mit 13 WE. 10 WE's haben Nachtspeicheröfen und 3 WE's haben Ölzentralheizung. Da ja alle NSÖ durch eine andere Heizart ersetzt werden muss, erneuert er die Ölzentralheizung bzw erweitert diese. Die NSÖ verbleiben in den Wohnungen bis zur Fertigstellung dort ist kein problem zu erwarten. Doch bei uns werden ja nicht nur die Heizkörper erneuert sondern auch der Heizkessel und der Tank. Kann mir nicht vorstellen, dass das in 3-4 Tagen erledigt sein wird.

0

In welcher Form soll hier denn die Heizung erneuert werden. Welche Heizart hattet ihr bisher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wilees
01.08.2016, 21:06

Meine Vermutung war hier wohl richtig.

Ich habe dies vor Jahren folgendermaßen gelöst: Wir haben unsere Nachtspeicheröfen weit genug von der Wand abgerückt und deren Abbau erst zugelassen, nachdem die neue Heizung einwandfrei lief. Dies ist i.d.R. regelmäßig möglich, da meist eine entsprechende Länge der Kabel hinter den Heizkörpern vorhanden ist.

1