Frage von TX3000D, 77

Hallo zusammen, vielleicht könnte mir jemand einen Ratschlag geben was ich weiter tun soll?

Schon mehr als halbes Jahr versuche ich einen Job als WebDesigner zu finden.  Egal ob als Werkstudent oder einfach ein Praktikum.  Ich kann ziemlich gut html5, css3, php, javascript und natürlich adobe photoshop und illustrator, responsive design, joomla. wordpress usw. Aber ich bekomme entweder gar nichts oder die Absage.  Meine Bewerbung ist nicht so schlecht (finde ich) und wird ganz modern (mit den verschiedenen WebDesign Sachen ausgemalt). Trotzdem überall kriege ich nein und nur nein!  Wegen der Sprache  oder dass ich in Deutschland ein Ausländer bin, habe ich schon keine Ahnung. Ich denke bei anderen ist auch die gleiche Situation.....   Ich habe niemand bei dem ich fragen könnte, was falsch ist, deswegen schreibe ich hier, mit einer Hoffnung, dass jemand mir einen Ratschlag geben könnte.  Im Voraus vielen Dank.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maffie2, 47

Das kann ich dir leider auch nicht sagen, ohne das Schreiben gesehen zu haben. Aber vielleicht registrierst du dich bei www.designenlassen.de und machst bei den Wettbewerben mit, da kannst du zumindest Erfahrung sammeln.

Kommentar von TX3000D ,

Viellen DANK!! das ist schon mal eine konkrete Hilfe! 

Antwort
von Mikkey, 35

Hast Du eine Homepage, die Deine Fähigkeiten zeigt? Dann bringe die Innovation dort unter. Die Bewerbung muss zwar ansprechend aufgebaut sein, aber ohne Schnickschnack, der nur um seiner selbst willen untergebracht wird. Nenne Deine Homepage in der Bewerbung. Wenn die Bewerbung selbst minimales Interesse weckt, wird der Verantwortliche sich die Homepage ansehen.

Kannst Du mit Erfahrung punkten? Hast Du ein ansprechendes Anschreiben? Bringe es hier einmal an, vielleicht ist ein absoutes No-Go drin, das Du selbst nicht wahrnimmst.

Antwort
von abbrechen, 10

Dein Portfolio ist das A und O, sprich deine Webseite. Deine Referenzen halt, was du für wen gemacht hast. Wenn es zu viel ist, stelle lieber nur ein Best Of online.
Und ansonsten mache dich halt mit einem Interfacedesigner / UX Designer selbstständig. Dann kannst du trotzdem noch gelegentlich in Agenturen arbeiten. Viele Agenturen beschäftigen Freelancer.
Ansonsten lerne Ruby. Ruby-Programmierer werden ohne Ende gesucht.

Antwort
von Willibergi, 38

"wird ganz modern (mit den verschiedenen WebDesign Sachen ausgemalt)."

Inwiefern ausgemalt?

Eine Bewerbung sollte von Seriösität überzeugen, nicht von künstlerischer Intelligenz...

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Willibergi

Kommentar von TX3000D ,

Danke für die Antwort. Es geht aber um eine Bewerbung als WebDesigner, nicht aber als Dreher oder ähnliches. Deswegen muss eine Bewerbung entsprechend aussehen- 

Kommentar von Willibergi ,

Ich habe deine Bewerbung nicht gesehen, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass sie ZU bunt und mit ZU vielen Details ausgeschmückt ist.

Dezent ist gut, aber es sollte nicht zu viel sein.

LG Willibergi

Antwort
von perhp, 22

Ich würde, wenn du noch keine Webseite haben solltest, eine machen und diese bei deinen Bewerbungen ansprechen. Dann sieht der Arbeitgeber, welche Fähigkeiten du hast und auf welchem Level du bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community