Frage von schlumpf88, 254

Hallo zusammen Pornosucht zerstört mein Leben?

Hallo zusammen

Ich bin 27 Jahre alt und seit bald 2 Jahren mit meiner Frau verheiratet. wir haben zusammen einen 18 Monate alten Sohn.

Meine Frau hat mich nun das 3te mal dabei erwischt das ich einen Erotikfilm via Handy geschaut habe. Ich hbae diesen jedoch nur geschaut, und keine anderen Aktivitäten vorgenommen wen ihr wisst was ich meine^^

Nur droht sie mir nun mit der Scheidung und hat mir auch 3 Ohrfeigen gegeben.

Mein Problem ist nun das ich meine Frau Liebe aber irgendwie trotzdem den Drang verspürte bis jetzt Erotikfilme anzuschauen.

Wie komme ich nun von dieser Dummen angewohnheit am besten los?

habt ihr diesbezüglich ein Tip oder erfahrungen?

Antwort
von Dackodil, 123

Die meisten Männer gucken gerne und ihr Leben lang Pornofilme.

Die meisten Frauen wissen das, tun aber so, als hätten sie nichts gesehen, wenn sie ihre Männer mal dabei überraschen. Mein Gott, was ist schon dabei.

Deine Frau ist anscheinend noch sehr jung und/oder hat sehr wenig Selbstbewußtsein, wenn das für sie ein Grund ist, mit Scheidung zu drohen.

Geht am besten zu einer Paartherapie und/oder sie allein zur Therapie, um ihr Selbstbewußtsein aufzubauen. Ich vermute, das mit den Filmchen ist nicht ihr einziges Problem.

Wichtig ist, ihr nicht zu vermitteln, daß mit ihr was nicht stimmt. Ziel einer Paartherapie sollte sein, daß beide ihre Bedürfnisse besser verstehen und sie gegenseitig respektieren. Es ist nicht Sinn der Veranstaltung eine/n Schuldige/n zu finden. Es geht um Therapie und Verständnis und Liebe, nicht um eine Gerichtsverhandlung.

Es wäre doch wirklich schlimm, wenn wegen sowas ein kleines Kind sein Elternpaar verliert.
Sucht rechtzeitig Wege zum besseren Verständnis des anderen, bevor sich durch Schmerz und Frust die Sprachlosigkeit festfrißt.

Alles gute und frohe Weihnachten.

Antwort
von pbheu, 141

früher hiess es, wenn das eheleben unter der neuen situation (anwesenheit eines babys, kleinkindes etc.) litt, solle man(n) "sich mal den playboy kaufen" und ansonsten geduld haben.

heute ist "den playboy kaufen" p()rnos im internet gucken (einschliesslich gewisser aktivitäten)

das ist nichts verwerfliches, sondern normal und hilft nebenbei spannungen rauszunehmen, aus einer ganz und gar nicht einfachen situation. ohrfeigen und scheidung halte ich da nicht für angemessen (übrigens genausowenig, wie sich erwischen lassen).

der haken an der sache ist aber ein anderer.

während man seine aktivität mit fiel findigkeit und geduld darauf lenken könnte, das liebesleben mit der ehefrau (wieder) zu aktivieren, geht man heute angesichts der grossen realitätstreue und der kostenfreien möglichkeiten eher den bequemen weg und holt sich das ganze virtuell.

das hat langfristig leider folgen. zum einen entwickelt man sich sexuell weiter, dh man lernt dinge kennen (und schätzen) die man vielleicht im eheleben nicht hatte, man bekommt erfahrungen, ändert sich - und das leider allein und nicht mit dem partner gemeinsam. da sind spätere probleme vorprogrammiert.

meine empfehlung also:

sag ihr, warum du es tust, und dass sie akzeptieren sollte, dass dein trieb nicht einfach endet, nur weil sie zur mutter wurde.

und dir persönlich rate ich, virtuellen sex nur so oft zu benutzen, wie unbedingt nötig, um dir das zusammenleben mit deiner frau nicht langfristig zu verbauen.

Antwort
von DrOnline, 1

Hallo schlumpf88,

Als aller erstes solltest du mit deiner Frau (in Ruhe!) darüber reden. Für sie ist es eventuell nicht verständlich, aber es gibt viele Männer die nicht von heute auf morgen damit aufhören können. Ein kalter Entzug ist so oder so nicht sinnvoll, da dann das Risiko einen Rückfall zu erldeiden viel größer ist.

Schau dir mal diese Webseite an, die wird dir weiterhelfen. Ist zwar spezialisiert auf Sexsucht, klappt aber auch bei Pornosucht.

http://sexsucht-hilfe.de/

Auf jeden Fall solltest du weniger Pornos konsumieren, die Reaktion deiner Frau ist hoffentlich nur etwas vorschnell.

Antwort
von Watchinside, 37

Hallo Schlumpf,

ich kan Deine Verzweiflung nachvollziehen, zu gut sogar.

Sucht ist es meines Wissens, wenn das ganze den Genuß überschreitet und andere Lebensbereiche darunter leiden.

Wenn Du Öl ins Feuer gießen willst, fühl Dich danach unbedingt schlecht. :-))

Dann hast Du einen Grund nacher wieder diese Filme anzuschauen. ;-)

Schuldgefühle sind dabei ein richtiger Turbo!

Kannst mir glauen, das funktioniert sehr gut. :-))

Spaß beiseide, ich weiß das es ein sehr ernstes Thema ist.

Habe leider eine viel längere Erfahrung damit. :-(

Doch  wo Gefahr ist, wächst auch die Hilfe und diese wächst mit dem technischen und psychologischen Fortschritt auf dieser Welt.

Ich kann Dir nur sagen nimm die Sucht an und betrachte sie als Teil von Dir.

Ich kann Dir nach vielen Jahren leidvoller  "Erfahrung" sagen, die Sucht abschalten oder Wegsperren funktioniert nicht. Egal ob Erotik, Alkohol, Zigaretten, Kaffe usw.

Einen Tipp kann ich Dir geben, auch wenn es eventuell je nach Auswahl Geld kostet.

Wobei aufgerechnet auf die Jahre rechnet sich die Mühe aus meiner Sicht auf jeden Fall.

Wenn ich vor 25 Jahren schon ein Programm wie

http://lavario.de

gefunden hätte und auch innerlich bereit dazu gewesen wäre, hätte ich mir in meinem Leben einiges erspart. Scheidung eventuell....

Das Programm trifft meiner Meinung nach den Nagel, zumindest bei mir voll auf den Kof. Ich habe schon einiges Erfahrung mit Psychologie, Sucht, Selbsthilfe usw. sammeln "müssen" und kann dieses umfassende und meiner Meinung nach ausgereifte Programm nur empfehlen.

Es gibt auch kostenlose und sehr hilfreiche Videos auf Youtube.

Doch aus Misserfolg und Leiden lernt man anscheinend noch mehr.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen und Du musst das Rad aus dieser Sucht nicht mühevoll selbst erfinden.

Und sei gut zu Dir, Du machst ddamit nichts besser, eher schlechter wenn Du Dich danach fertig machst.

Wenn Du Dich mit Deinem inneren Kind versöhnst, dust Du auch Deinem Kind etwas gutes. ;-)

Viel Glück und Erfolg.

Antwort
von penguin999, 103

Wenn dir deien Frau wochtig ist dann schaffst du das... konzentrier dich auf deine Familie Eeihnschten oder such dir ein Jobby dass dich beansprucht... das ist ja eig. Nochts anderes als eine Sucht wie Alk oder Drogen☺

Antwort
von Repwf, 74

Da sollte deine Frau Vielkeucht mal IHRE Einstellung überdenken? 

Mein Mann schaut auch... Und? Wo ist das Problem? Ich mache es auch wenn mir danach ist!

Aber du bist auch ehrlich gesagt ziemlich däxxxlich wenn sie dich ständig dabei erwischt! 

Kommentar von FehlerFrage ,

Krankheit nenn ich das.

Kommentar von Repwf ,

Wie du das nennst ist mir recht egal!

Ich nenne es : anregend !

Kommentar von christian97y ,

Sonst sind Männer anregend was Por*** angeht aber Frauen auch ??

Kommentar von Repwf ,

Natürlich Frauen auch ;-)

Ich denke nur, das du als Frau schneller in eine "nut tige" Schublade gesteckt wirst wenn du dazu stehst als Männer! 

Die antike Erziehung und Moral halt... So ähnlich wie: Männer dürfen sich vor der Ehe "austoben" , Frauen sind dann Schla mpen... So ähnlich ist das mit Po rno gucken auch! 

Antwort
von christian97y, 93

Kenn ich zu gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community