Frage von Schneeburg82, 29

Hallo Zusammen, meine Lunge pfeift und blubbert beim ausatmen aber nur auf einer Seitenlage und auch nur manchmal bitte vor Rat weiterlesen wg Vorgeschichte?

Vor 10 Tagen bekam ich nach dem Urlaub eine Erkältung mit starken Brustschmerzen, Husten, leichtem Fieber, Krankheitsgefühl und mit reichlich gelb-grünen Auswurf. Bei meinen Erkältungen wird es meist nach 5-7 Tagen besser und trotz allen möglichen Medikamenten (Angozin, Zink, Vitamine, Hustenlöser, Tropfen usw.) diesmal aber nicht, also bin ich nach ca. 10 Tagen zum Hausarzt. Er stellte deutliche Geräusche auf der Lunge fest und sagte Verdacht auf bakterielle Bronchitis und verschrieb mit ein Antibiotikum (6 Tage).Nach 1-2 Tagen wurde der Schleim deutlich weniger bzw. besser, auch die Schmerzen sind so gut wie verschwunden. Am 3. Tag war ich lange in der Badewanne (hohe Luftfeuchte). Dort bemerkte ich das pfeifen und blubbern auf der Lunge was mich beunruhigt hat. Auch am Morgen konnte ich es hören jedoch nur auf einer Lage. Beim trockenen Husten wurde es besser. Was ist das? Antibiotikum muss ich noch 3 Tage nehmen und ja Schleim ist immernoch da wenn auch viel weniger wie vor Tagen. Wenn es rasselt/pfeift dann kommt aber beim Husten KEIN Schleim, was ich immer vermutet habe. Was kann das sein? Ich würde wenn überhaupt erst nach dem Antibiotikum erneut zum Arzt wenn es dann nicht weg ist. Außerdem kommt ja immernoch Schleim. Schmerzen/Fieber habe ich keins. Vielleicht noch eine Info: Ich muss bei Schleim immer extrem fest Husten, sonst bekomme ich ihn nicht raus. Viele können den Schleim so hochziehen, was ich nicht kann, ich muss durch Husten einen starken Druck aufbauen und dann kann ich es erst rauswürgen. Was ist das? Wie ist der Rat

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GoodFella2306, 22

Es kann gut sein, dass sich nach wie vor Auswurf in deinen Bronchien befindet. Um das aber wirklich korrekt abklären zu können, würde ich dir definitiv empfehlen noch einmal zum Arzt zu gehen. Eine Ferndiagnose per gutefrage ist eine unmögliche Sache. Ich wünsche dir gute Besserung!

Antwort
von LiselotteHerz, 21

Wenn meine Lungen pfeifen und blubbern würde, würde ich nochmal zum Arzt und mir eine Überweisung zum Lungenröntgen holen.

Ich habe ja den Verdacht, Du hast eine Lungentzündung, wobei hier das Antibiotikum hoffentlich das Richtige ist. Schau mal auf den Beipackzettel, ob da bei Indikation auch "Lungenentzündung" steht.

Das Pfeifen und Blubbern kann allerdings auch vom nicht abgehusteten Schleim kommen. Nimmst Du denn keinen Schleimlöser? ACC akut ist da sehr gut, frage aber vorher den Apotheker, ob sich das mit dem Antibiotikum verträgt.

Gute Besserung. lg Lilo

Es gibt sehr viele Antibiotika, wo man keine Milchprdoukte dazu nehmen darf. Hat der Apotheker da was gesagt? Man muss dann mindestens einen Abstand von 2 Stunden einhalten, sonst wirkt das Medikament nicht.

Was nimmst Du denn?

Antwort
von quinann, 18

Die Bronchien sind noch nicht frei und alles ist noch nicht ausgeheilt.

Geh nochmal zur Kontrolle zu deinem Arzt und lass dich abhorchen. Dann bist du auf "der sicheren Seite".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten