Frage von Manuelk22, 80

Hallo zusammen! Meine Frau möchte sich räumlich von mir trennen.

Wir sind 1 Jahr und 10 Monate verheiratet. Sie möchte das ich Ihre Miete für die neue Wohnung übernehme und falls das nicht der Fall ist, droht Sie mir mit dem Anwalt.

Ich selber war noch nicht beim Anwalt, weil ich ein alter Romantiker bin und an die Liebe glaube.

Hat wer Erfahrungen?

Antwort
von Anna1230, 22

Also erst mal musst du ihr keineswegs eine neue Wohnung bezahlen. Das Trennungsjahr kann auch in einer gemeinsamen Wohnung statt finden. Wenn Sie sich räumlich trennen möchte, kann sie das tun und wird eventuell einen Trennungsunterhalt bekommen, je nachdem wie hoch ihr Einkommen ist. Das muss aber dann das Gericht entscheiden und dazu muss sie sich erst mal einen Anwalt nehmen. Sie kann auch nicht verlangen das du ausziehst. Lass sie einen Anwalt nehmen, viel passieren kann dir da nicht da sei ein eigenes Einkommen hat.

Antwort
von rasperling1, 17

Du musst Ihr nach dem Gesetz Trennungsunterhalt zahlen in Höhe von 3/7 des Netto-Einkommensunterschieds. Sich um eine Vollzeittätigkeit kümmern muss sie erst mit Ablauf des ersten Trennungsjahres.

Vielleicht stehst Du dich mit der Finanzierung ihrer Wohnung sogar besser, als wenn Du vollen Trennungsunterhalt zahlen müsstest. In diesem Fall solltest Du eher verhindern, dass Deine Frau zum Anwalt geht, der sie dann noch auf Ideen bringt ...

Kommentar von Manuelk22 ,

Okay.

Ich habe irgendwo aufgeschnappt, dass eine Ehe unter 2-3 Jahren als kurze Ehe betrachtet wird und so Dinge wie zb Rentenpunkte etc nicht mehr geteilt werden

Kommentar von rasperling1 ,

Ja, das gilt für die Rentenpunkte. Trennungsunterhalt muss auch bei ganz kurzen Ehen gezahlt werden, jedenfalls solange die Ehe noch nicht geschieden ist. 

Antwort
von WieButter, 35

Habt Ihr Kinder,

arbeitet Ihr Beide,

Habt Ihr Eigentum,

verlangt Sie was?

Habt Ihr einen Ehevertrag?

Kommentar von Manuelk22 ,

Keine Kinder

Sie arbeitet auf einem Minigewerbe selbstständig

Kein Eigentum

Sie verlangt. dass ich ihr die Miete zahle für die neue Bude

Einen Ehevertrag haben wir nicht

Antwort
von Sciffo, 43

du brauchst keine erfahrungen, sondern einen anwalt. ob deiner frau unterhalt zusteht, können die wenigen infos, die du gibst, nicht herleiten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten