Frage von Sixsax26, 49

hallo zusammen meine frage heute wäre könnten die Eltern meiner Freundin sie in ein heim geben, wenn wir zusammen kontakt haben, was wir eig nicht dürfen?

Antwort
von autmsen, 9

Die Trennung von den Eltern ist das letzte Mittel welches dem Jugendamt zur Familienhilfe erlaubt ist. Wenn es das letzte Mittel ist darfst Du davon ausgehen dass es erst mal ganz andere Mittel gibt die das Jugendamt in Betracht zu ziehen hat. 

Nun gut. Es gab bis 2002 Kommunen in Westdeutschland in denen es relativ einfach war sein Kind regelrecht los zu werden auf die von den Eltern Deiner Freundin erträumte Weise. Eltern wandten sich an das zuständige Jugendamt, klagten irgendwelchen Mist vor und das Kind kam tatsächlich in ein Heim. Diese Einrichtungen sind aber alle geschlossen worden und solche Möglichkeiten wurden gestrichen. 

Die heutigen Aufgaben des Jugendamtes sind gut auf Wikipedia im entsprechenden Artikel nachlesbar. Da dann bitte auch alle im Text befindlichen Links öffnen um sich umfassend zu informieren. 

Antwort
von norbert9014, 5

Das würde spannend werden: Denn das Jugendamt würde mit dieser Anfrage von vorn herein mehr über die Eltern (und wahrscheinlich auch über deren eher sperrige Lebenshaltungen) erfahren, als über Deine Freundin: 

Es könnte gute Gründe geben, dass die Eltern gegen einen Kontakt mit Dir sind... Du könntest zu alt sein, oder wirkst aufgrund Deines nach außen bekannten Lebensstiles nicht verlässlich genug oder trägst eine ... sagen wir gesellschaftskritische Lebenshaltung nur allzu provokant vor Dir her... und noch hunderte Gründe mehr.

Aber das ist kein Grund, seine Tochter ins Heim abschieben zu können.

Könnte aber auch sein, dass Deine Freundin ihre Eltern seit geraumer Zeit auch "gegen den Strich bürstet", sich nichts sagen lassen will und sich dem Einfluß der Eltern mehr entzieht, als es altersüblich typisch wäre: Dann wäre ein Kontakt mit dem Jugendamt wieder eine gute Option, um gemeinsame Schnittmengen so zuentdecken, dass man bis zur wirtshaftlichen und sozialen Selbständigkeit der Tochter wieder auf eine Art und Weise zusammenleben kann, die nicht nur gegenseitiges Anschreien oder "Sich-aus-dem-Weg-gehen" beinhaltet

Aber nur wegen einer Freundschaft... No, my friend... so nicht!

Eltern müssen erleben, dass ihre Kinder sich ihr soziales Umfeld selbst gestalten... dazu brauchen sie einen gewissen Freiraum... und Entscheidungsmöglichkeiten.

Sincerely, Norbert

Antwort
von Sanja2, 11

Eltern können kein Kind ins Heim geben, es sein denn sie sind Großverdiener und können das Heim selbst bezahlen. Ich gehe mal davon aus, dass das hier nicht der Fall ist. Ansonsten entscheidet das Jugendamt welche Hilfe die geeignete ist. Also Heim oder vielleicht Familienberatung, ambulante Hilfen, ...

Wenn der einzige Grund für ein Heim wäre, dass man nicht möchte das das Kind mit einer bestimmten Person Kontakt hat, dann müssten Eltern das sehr sehr gut begründen, damit das Jugendamt dem zustimmt. Die Wahrscheinlichkeit ist das sehr gering.

Antwort
von Geisterstunde, 27

So einfach geht es nicht mit dem Heim, da müssen sie erst das Jugendamt einschalten.

Antwort
von MancheAntwort, 17

Natürlich NICHT !

Antwort
von Ranzino, 21

Wie alt seid ihr beide denn überhaupt ? Eltern haben zwar eine gewisse Macht, das Umgangsrecht zu regeln, nur ist das nicht unbeschränkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community