Frage von MacTrain, 103

Hallo zusammen. Meine Frage: Die S-Bahn München lässt jetzt ja Stationen aus wenn sie Verspätung hat, aber ich benutze die S-Bahn zum in die Schule fahren? *?

Frage hat oben nicht hingepasst *was passiert dann wenn meine Station ausgelassen wird oder die meiner schule und ich deshalb zu spät komme? Ich wohne an der Station Vaterstetten und meine Schule in Haar. Ich benutze deswegen die Bahn, weil der Bus auch im Sommer seit der Fahrplanänderung immer überfüllt ist

Antwort
von Schnoofy, 32

Wenn das so ist verlagert die S-Bahn ihr Problem auf Dich - die Verspätung hast dann Du.

Das Dumme daran ist, Du kannst es keinem anderen zuschieben.

Kommentar von MacTrain ,

genau das ist es ja was soll ich in der schulden sagen

Antwort
von ES1956, 19

Es kann aus verschiedenen Gründen passieren dass eine Bahn durchfährt, z.B. wenn oben Feueralarm ist lässt man unten niemand mehr aussteigen.
Du nimmst einfach die nächste Bahn und in der Schule können die das im Internet nachprüfen. Wirst nicht der Einzige sein und sowas passiert auch nicht das erste Mal.

Antwort
von IchHelfeDir99, 70

dann kommst du zu spät :) und wenn der Lehrer ein Problem damit hat, Schilder ihm die Situation.

Antwort
von TheAllisons, 70

Die S-Bahn lässt keine Stationen aus, wegen Verspätung, das muss im Fahrplan so ausgewiesen sein, welche Stationen ausgelassen werden oder nicht. Da musst du eben die richtige Bahn benutzen, die eben diese Station nicht auslässt. Das kannst du im Fahrtplan sehen

Kommentar von MacTrain ,

Nein ich weiß das in München die S-Bahnen Stationen auslassen wenn sie Verspätung haben. Auf meiner Linie unteranderem die Stationen Haar und Vaterstetten

Kommentar von LuxMayer ,

Bei höheren Verspätungen lassen die EVU's die Züge manchmal vorzeitig enden bzw überspringen weniger frequentierte Haltestellen. Das ist dann eine spontane Entscheidung der Verkehrsleitung und steht nicht im Fahrplan.

Antwort
von magnum72, 45

Die S-Bahn hat einen Fahrplan. Dieser ist für die Bahn verpflichtend. Sie kann ,warum auch immer nicht 100%ig pünktlich sein. Aber sie muß an jeder planmäßigen Haltestelle auch anhalten. Das ist einfach so. Du kannst ja auch nicht bei Unpünktlichkeit das Fahrgeld kürzen. (O mann wenn das ginge würde die DB schon pleite sein) Eine Solche Praxis ist ,sollte es denn so sein nicht hinnehmbar. Ja ich halte das ganze für Klagenswert. Deshalb glaube ich nicht das die sich so bereitwillig in die Nesseln setzen.Also viel Spass auch weiterhin mit dem ÖPNV.😊 Übrigens in Tokio werden die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen für Verspätungen im sek. Bereich.Da gibt es keine Verspätungen.😉

Kommentar von LuxMayer ,

Dann kündige deinen Job und fang an, die ganzen EVU's zu verklagen :) Passiert nämlich recht häufig um die Verspätung zu minimieren.


Der Vergleich mit Japan hinkt, vorallem weil es dort keinen Mischverkehr gibt. Sonst würde es hier auch deutlich entspannter sein.

Kommentar von magnum72 ,

Aha. Ein Triebwagenführer?😎

Kommentar von LuxMayer ,

Nein, kein Triebfahrzeugführer :)

Kommentar von magnum72 ,

Oh. Herr Grube? Ok Scherz bei Seite du bist aber irgendwie Beruflich involviert! Oder?😊

Kommentar von guru61 ,

Dann vergleiche mit der Schweiz, da herrscht Mischverkehr.

Guggsch mal hier, was auf der Doppelspur zwischen Hürlistein und Winterthur so los ist:

http://www.fahrplanfelder.ch/fileadmin/fap_pdf_graphic_tt/2016/G701.pdf

Kommentar von MacTrain ,

guru61 sowas kenne ich in der Schweiz aber nicht in Deutschland

Antwort
von railan, 14

Da die nächst Bahn 5 Minuten später kommt, sollte das kein Problem sein...

Antwort
von Wuestenamazone, 9

Das muß dann auch so im Fahrplan stehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community