Frage von xxxxxxxx1, 37

Hallo zusammen, Mein erstes Berufsschuljahr ist in 3 Blöcken vorbei. Kann ich durch schlechte Noten meinen Ausbildungsplatz verlieren?

Antwort
von blackforestlady, 21

Schlechte Noten können unter Umständen dazu führen, dass Du nicht zu der Prüfung zugelassen wirst. Normaler weise kann der Chef dafür sorgen, dass Du in den jeweiligen Fächern Nachhilfe bekommst, aber das solltest Du mit Deinem Chef abklären. 

Antwort
von DarthMario72, 13

Nach der Probezeit darf der Betrieb nur noch aus wichtigem Grund kündigen. Schlechte Noten für sich genommen normalerweise kein solcher Grund, außer du hast diese Noten durch dein Verhalten (z. B. Blau machen in der Schule) selbst verschuldet.

Der Ausbildungsbetrieb ist ja auch verpflichtet, dich beim Lernen zu unterstützen, wenn du trotz ausreichend viel Lernen weiter schlechte Noten hast. Und in so einer frühen Phase der Ausbildung lässt sich das ja noch ausbügeln.

Sollte dein Betrieb also tatsächlich auf die Idee kommen, dir deswegen zu kündigen, solltest du auf jeden Fall dagegen angehen.

Antwort
von Cruiser01, 21

Das ist möglich, denn dann könnte sich die Fitma ja denken das du es entweder nicht kannst oder keine Lust hast. Streng dich doch einfach mal richtig an.

Antwort
von wilees, 15

Ein Betrieb ist berechtigt den Ausbildungsvertrag aufzuheben/zu kündigen, wenn der Auszubildende das Ausbildungsziel wahrscheinlich nicht erreicht.

Kommentar von DarthMario72 ,

Aber nicht im ersten Ausbildungsjahr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community