Frage von MrReflex89, 41

Hallo Zusammen, Ich habe eine etwas schwierige frage an euch. Unzwahr geht es um Ausländerrechte für drittstaaten wie Ukraine. Genaueres weiter unten im Detail?

Meine Freundin die aus der Ukraine kommt hat 2014 die Tätigkeit als Au-Pair ein Jahr lang erfolgreich hier in Deutschland durchgeführt. Anschließend fing sie mit dem FSJ an das nun aber am 31.08.2016 endet. Ohne wirklich zu wissen welche Rechte dritt Staaten hier in Deutschland haben, haben wir eine Arbeit bei Aldi gesucht und gefunden nun würde sie ab dem 01.09.2016 anfangen. Jedoch kam die entäuschende Nachricht letztes Wochenende das Ihr Visum abgelehnt worden ist weil die Agentur für Arbeit keine Zustimmung erteilte und dies an das Landratsamt weiter leitete.

Jetzt kommt meine Frage: Was können wir tun um diesen Arbeitsplatz zu behalten bzw. die möglichkeit zu haben auf dem Arbeitsmarkt eine möglichkeit zu bekommen. Bekannte Alternatieven wie: Au-Pait, FSJ, Studium und Ausbildung Fachrichtung Sozialdienste sind bekannt.

Gibt es noch weitere möglichkeiten außer zu heiraten das sie hier bleiben kann?

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für Ihr bemühen!

Antwort
von 60cent, 19

Es gibt keine Möglichkeiten - deshalb, weil die Ausländer die Jobs unterbieten, und damit die anderen Arbeitskollegen langfristig nach unten ziehen, sodass man schon den "Mindestlohn" einführen musste. Sie soll schön zu Hause gegen den Kriegstreiber Poroschenko auf dem Majdan protestieren...

Kommentar von MrReflex89 ,

Kein bisschen hilfreich diese Aussage, trotzdem danke 

Antwort
von kanzler0815, 4

Hallo, sie hat nur eine Chance auf den Job, wenn es keine anderen gäbe, welche auch den Job wollen. Andere, damit meine deutsche Staatsangehörige, Angehöriger der EU, sowie viele andere bevorzugte Staaten, wie Ecuador, Türkei, Kanada, Australien... Sieht nicht gut aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten