Hallo zusammen ich hab ein Kind 8 Monate und meine Schwiegermutter will ihn immer haben soll ich ihn geben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da ihr beide volljährig seid, gibt es keine Pflicht für euch euer Kind abzugeben. Das muss deine Schwiegermutter verstehen. Ich rate dir, dich mal mit deiner Schwiegermutter zusammen zu setzen und zu reden. Ich bin seit vielen Jahren Pädagoge und für mich ist es das letzte, das deine Schwiegermutter dich gegenüber deines Kindes als schlechte Mutter beleidigt. Das raubt dir die Autorität vor deinem eigenen Kind! Das ist wirklich ein NOGO. Ich weiß nicht, wie eure gesamte Situation aussieht. Mit 18 ein Kind zu bekommen, ist für niemanden einfach. Wichtig ist, dass du deinem Kind eine gute Kindheit sicherst .  Wenn das nicht der Fall ist, wirdass sich irgendwann das Jugendamt einschalten und das wollen wir ja nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibigir
21.11.2016, 12:56

Danke erstmal ja bei uns hat er alles was er braucht der Vater verdient genug um ihn das Leben zu sichern und die Situation eskaliert ab und zu mal da die Uhrigs sich einmischt und uns kontrollieren möchte

0

Du kannst dein Kind schon mal deiner Schwiegermutter überlassen, iost ja auch eine Freizeit für dich, aber nicht auf diese Art und Weise.

Wenn, dann muss das vorher ausgemacht sein und dann würde ich mein Kind nicht anderen Kindern mitgeben, sondern die Schwiegermutter soll das KInd selbst holen.

Es sollten genaue Zeiten ausgemacht werden und vorherge Absprachen getroffen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall gibst du dein Kind mit!!!

Es ist wie du sagst, es ist dein Kind. Deine Schwiegereltern haben keine Rechte an deinem Kind.

Mit solchen Leuten bricht man den Kontakt ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt seid ihr denn? Kann man das nicht wie Erwachsene klären? Streit in der Familie tut dem Kind ja auch nicht gut....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibigir
21.11.2016, 00:55

Wir beide sind 18 und ich habe 4 Jahre lang meine sisgrosgezogen alleine und ich hab mehr Mals Praktikum im Kindergarten gemacht wir werden ständig beschimpft von denen und ab und zu mal überlege ich ernsthaft den Kontakt abzubrechen

0

Dein Kind - du bestimmst.
Aber ein paar Ratschläge kannst du dir ruhig anhören von deiner Familie. Die haben ja Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe gesehen, dass du mit 17 schwanger warst. Wie ist denn das alles geklärt? In der Regel hat ja das Jugendamt erstmal das Aufenthaltsbestimmungsrecht, wenn du bei der Geburt nicht volljährig warst.

Wenn das alles okay ist, kann dir natürlich niemand vorschreiben, wem du dein Kind gibst.
Ich hätte mein Kind mit acht Monaten auch nicht irgendwem mitgegeben oder alleine bei der Oma gelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibigir
22.11.2016, 17:51

Also ich hab mit 17 das Kind bekommen und da hatte eine Frau von Vormundschaft das sorgegerecht solange aber da habe ich noch bei meiner Mutter gewohnt und 3 Monate später wurde ich 18 und bin auch ausgezogen mit meinem Freund zusammen erst haben wir bei seinen Eltern gewohnt seit da wurden wir halt als schlechte Eltern bezeichnet und jetzt in der eigenen Wohnung ist das nicht besser seine Eltern erzählen ja über all rum das wir schlechte Eltern seien und uns nicht um ihn kümmern was hat sie schon zu sagen sie ist ja nicht den ganzen Tag bei uns und weis nicht mal was hier los ist und dann erzählt sie noch so eine scheise rum ich hasse sie

0

Was möchtest Du wissen?