Frage von pestsau, 7

Hallo zusammen, ich bin Hobbygitarrist und suche ein einfaches und bezahlbares aber doch gutes Effektgerät. Bedienung sollte einfach sein?

Antwort
von OnkelSchorsch, 6

Welchen Sound möchtest du denn erreichen?

Es gibt dermaßen viele Effektgeräte, dass "einfach mal eben" kein spezieller Effekt empfohlen werden kann.

Eventuell wäre für den Anfang ein Multieffektgerät ganz sinnvoll. Da hättest du dann sehr viele Effekte in einem Gerät. Wenn du dann nach einiger Zeit weißt, was dir gefällt und was du "in besser" haben möchtest, kannst du dir dann immer noch die jeweiligen Effektgeräte einzeln zulegen.

Mit diesem Gerät für schlappe 60€ hättest du dann alles in einem, sogar ein Looper ist drin:

http://www.thomann.de/de/zoom_g1on.htm

Kommentar von pestsau ,

Also bin schon länger nicht mehr informiert, stelle mir Chorus vor (falls es das noch gibt) Flanger etc. Der Sound sollte irgendwie zur Rhythmusgitarre passen

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Heute ist es ja auch so, dass für den Heimbereich und auch für kleinere Gigs moderne Amps auf dem Markt sind, die viele Effekte schon an Bord haben.

Probiere doch erst einmal das Multidingsbums aus, das kostet kaum was und da ist alles bei. Ich habe auch noch ein Vorgängermodell, das fliegt hier rum und kommt kaum noch zum Einsatz, war aber hilfreich.

Selber nutze ich eigentlich gar keine Pedale mehr, nur bei einer Gitarre habe ich einen Treblebooster im Einsatz und ein Multi-Delay, sowie eine Y-Weiche, um in zwei Amps zu gehen. Damit erreiche ich einen Brian-May-ähnlichen Klang.
Meine Tele spiele ich clean in einen Fender Twin Reverb und habe den perfekten Sound, ganz ohne alles. :D

Meine Jazzgitarre geht auch clean in den Fender. Meine Ovation ging früher über Flanger in einen Amp, heute spiele ich sie in einen Fender Mustang, wo ich jenen "Al Di Meola-Sound" erreiche, indem ich etwas Delay und Flanger in der Elektronik des Amps zuregele.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten