Frage von Tweetymama, 24

Hallo zusammen! Ich bin 34 Jahre alt und hatte letzte Woche einen schlaganfall. Gibt es hier Leute denen es genau so ergangen ist?

Schlaganfall mit 34

Antwort
von jogibaer, 8

Mein Tipp an dich. Informiere dich bei Google über Chelat- Therapie. Diese  kann ich dir sehr empfehlen. Dabei werden Ablagerungen in den Arterien aufgelöst und über die Blase ausgeschieden. Ausser dem Nadelstich für die Infusion tut nichts weh.

Schlaganfall entsteht, weil sich eine Ablagerung gelöst hat und im Hirn stecken geblieben ist. Jetzt ist diese Region nicht mehr zu gebrauchen. Das Gedächnis ist dort gelöscht. Musst jetzt durch viel üben das Hirn neu programieren. Braucht viel Zeit und Geduld.

Die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass noch mehr Ablagerungen in den Arterien sind, darum empfehle ich dir die Chelat- Therapie zu machen, als Vorbeugung sozusagen.

Kommentar von Tweetymama ,

Ich habe keinerlei Ablagerungen 

Antwort
von Gestiefelte, 22

Ich kenne eine, die war grad Anfang 20...

Das ist übel, ich hoffe, dir gehts nicht allzu schlecht. Du kannst mal gucken, sicher gibt es Selbsthilfegruppen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten