Hallo zusammen, haben gestern Abend eine 2,5 Monate alte Hündin bekommen. Nach einer 2,5 h Autofahrt auch endlich angekommen, ist sie des öfteren am brechen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Anscheinend Dein erster Hund. Schon mal daran gedacht, dass sie für Dich eine(r) Fremde(n) ist. Es ist ein Welpe, getrennt von Mama  und Geschwister. Ungewohnte Umgebung, neue Gerüche usw. Dann auch noch solange Auto gefahren, da ist der Hund erst einmal fertig mit der Welt. Also in Ruhe lassen und schauen das genügend Wasser und Futter dasteht. Wenn es nochmals vorkommt, dann ab zum Tierarzt und den Hund durch checken lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gizzmo88
21.06.2016, 08:34

Ne mein 2 Hund aber ist schon lange her das der ein Welpe war so 18 Jahre und wollte es nur noch mal nachfragen da ich mir dabei auch nicht mehr ganz sicher war ob es bei meiner ersten genauso war

Aber dennoch danke

0

Für Deine Kleine ist das so wie für den Menschen auf hoher See bei schlechtem Wetter , sie ist das Fahren halt noch nicht gewohnt und somit ist ihr schlecht geworden.

Jetzt braucht sie Ruhe und natürlich Beobachtung um zu schauen ob sich der Zustand normalisiert.

Dir viel Spaß und viel Glück mit dem neuen Hund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gizzmo88
21.06.2016, 08:40

Habe ich mir auch gedacht. Wenn es zum mittag noch nicht besser geworden ist werde ich auch mal den TA besuchen 

2
Kommentar von Goodnight
21.06.2016, 11:52

Ein Welpe darf niemals über Stunden erbrechen, der Kleine gehört sofort zum Tierarzt!

0

Ich denke schon. Selbst viele ältere Hunde können keine langen Autofahrten ab. Der muss sich erst beruhigen und einwohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine hat beim Abholen auch erst mal gespuckt.

Das liegt meist am Auto fahren.

Jetzt heisst es Ruhe und alles schön langsam angehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht normal, geht bitte sofort mit dem Welpen zum Tierarzt. Das Erbrechen muss sofort gestoppt werden und der Kleine muss Nahrung bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
21.06.2016, 14:50

Seit wann soll das nicht normal sein. Jeder unserer Junghunde hat am Anfang gespuckt wenn wir Auto gefahren sind - das bessert sich meist erst nach ein paar Wochen Übung.

0

Geh mit ihr zum Tierarzt.

Wer käuft denn einen Welpen, der erst 2 Monate alt ist und mutet ihm so eine lange Autofahrt zu? Ein verantwortungsvoller Züchter gibt vor 12 Wochen keine Welpen ab. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodnight
21.06.2016, 11:43

10 Wochen sind optimal, natürlich geben deshalb gute Züchter ihre Welpen in diesem Alter ab. Die Zeit der Prägung auf das neue Heim  und den Umgang mit den Menschen braucht der Welpe.

1
Kommentar von friesennarr
21.06.2016, 14:55

So ein Stuss und lesen solle man auch noch können --- 2,5 Monate sind bei mir 10 bis 11 Wochen alt - und das ist ein ganz normales Alter um einen Welpen abzugeben.

2,5 Stunden Autofahren ist auch kein Beinbruch - die meisten Welpen sind zwar am Anfang unruhig, aber dann schlafen sie - habe bisher noch nichts anderes erlebt.

Und das ein Hund im Auto erbricht - besonders am Anfang, ist auch sowas von normal.

Doch auch verantwortungsvolle Züchter geben Welpen vor der 12 ten Woche ab, zumal dieses  "Welpen erst mit 12 Wochen abgegeben" werden sollten völliger Unfug ist.

1

Unser Hund hat sich vor 2 Monaten, als wir ihn abgeholt haben, auch übergeben. Für den Hund bedeutet die Trennung von seiner vorherigen Familie auch viel Stress und im Auto wird vielen Hunden übel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich, erstmal in Ruhe lassen. Allerdings sollte sich das erbrechen bis Mittag erledigt haben. Wenn nicht Tierarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gizzmo88
21.06.2016, 08:28

Ja ich hatte auch schon mal nen Hund der 18 geworden ist und letztes Jahr eingeschläfert werden musste und ich mir nicht mehr sicher war wie es bei ihr damals war

0

Sie verträgt das Auto fahren nicht oder eben die Abgase allgemein nicht die von der Strasse angesaugt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Vermehrer? Auf jeden Fall ab zum Doc!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
21.06.2016, 14:57

Wo steht den das schon wieder? Man sollte nichts hineininterpretieren, das gar nicht da steht.

Das ein Hund sich beim und nach dem Autofahren erbricht ist sehr normal. Erst wenn das gar nicht mehr aufhören würde, müsste man zum TA.

0