Frage von kroschka777, 69

Hallo zusammen, hab da mal eine Frage.... Mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt, demnach hat ja ein Elternteil Elternzeit. Also:?

Ich habe die ersten 5 Monate Elternzeit gehabt, sprich bis zum 21. Juli 2016, anschließend ging mein Freund (Papa des kleinen) nahtlos über in die Elternzeit. Nun ist es so, dass unsere Fallmanagerin angeblich am 10.06.2016 meinem Freund eine Zuweisung zu einer AGH (1 Euro Job) zugeschickt haben soll ( Dieses Schreiben kam bei uns aber nie an.). Gibt es eine Mindestdauer für eine AGH??? Hab viel gelesen und da steht überwiegend was von 6-9 Monaten.... Ich meine für 5 Wochen einen 1 euro Job??? Da kann doch gar kein Ziel erreicht werden, vor allem da es ja aufgrund der Elternzeit eh nicht zur Arbeitsaufnahme kommt in den nächsten 2,5 Jahren.... Jetzt Will Sie ihn 100% Sanktionieren wegen nicht Antritt der AGH ( die andern 2 Vergehen liegen bereits beim Anwalt, bzw vor Gericht und warten auf einen Verhandlungstermin) .Darf Sie das überhaupt, wenn ein Kind ( Baby) zur BG gehört? Sie würde ja zwangsläufig auch das wohl des kleinen gefährden... und das ist ja nicht so einfach mit den Schutzbefohlenen... oder? Was ganz klar ist, ist das diese Fallmanagerin ein persönliches Problem mit uns hat. Auch schon weit im Vorfeld... die letzten 2 Jahre.... die denkt sich jeden Monat was neues aus.... Achso, was mir auch komisch vorkommt ist, dass sowohl das Anhörungsschreiben als auch der Bescheid tatsächlich unterschrieben wurden... Seltsam ist auch, dass es im Anhörungsschreiben um eine AGH vom 10.06.2016 beim Wertstoffhof geht und bei dem Bescheid um eine AGH vom 10.06.2016 beim Diakonischen Werk. Es existiert auch weder eine EV noch eine per Verwaltungsakt.

Ich bitte euch um einen Rat wie ich jetzt weiter vorgehen soll.... Danke schon mal....

Antwort
von Dracerus, 18

Bei sowas solltest du dir mal nen Anwalt holen die kennen sich auf dem Gebiet am besten aus und würden euch auch gleichzeitig unterstützten

Antwort
von Brina0610, 13

Da kann dir hier niemand wirklich helfen.
Nimm dir ein anwalt !!!

Ich dachte 1 euro jobs sind abgeschafft ! 😑
Es gibt doch mindestlohn

Antwort
von Joker9609, 16

Kann dir leider nicht viel dazu sagen, auf jeden Fall würde ich einen Anwalt zu Rate ziehen, die kennen sich in dem Gebiet aus und können dir dementsprechend helfen. 

Ich hoffe du kannst dein Problem lösen, liebe Grüße.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community