Frage von arminschroff, 35

Hallo Zusammen, gibt es eine Frist, in welcher man einen Gegenstand nach einer Zwangsvollstreckung abholen bzw. zurücknehmen muss?

Hallo Zusammen,

ich habe im Jahr 2014 ein Fahrzeug erstanden. Nach genauerem Begutachten des Fahrzeuges sind mir erhebliche Mängel aufgefallen. Ja, ich weiß, das hätte ich wohl vor dem Kauf tun sollen. Inzwischen ist es zur Verhandlung gekommen in welcher ein Vergleich beschlossen wurde. Bei Gericht hat mir der Verkäufer vor der Verhandlung gesagt, dass er das Fahrzeug zurückhaben wolle. Er hat das Fahrzeug allerdings immer noch nicht abgeholt. Danach ist es zur Zwangsvollstreckung gekommen. Ich habe den Vergleichsbetrag seit etwa einem Monat auf meinem Konto. Der Verkäufer hat das Fahrzeug aber immer noch nicht abgeholt. Gibt es eine Frist, in welcher der Verkäufer das Fahrzeug abholen muss? Wenn er die Karre nämlich nicht mehr haben will, dann würde ich sie zum Ausschlachten weiterverkaufen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß Armin

Antwort
von peterobm, 17

Der Verkäufer hat das Fahrzeug aber immer noch nicht abgeholt

Warum sollte er? Es ist dein Fahrzeug, für die div. Mängel hast doch ne Entschädigung bekommen. 

was wurde in der Verhandlung weiter über das Fahrzeug geschrieben? 

Kommentar von arminschroff ,

Vielen Dank für die Antwort,

sorry, ich habe mich wohl etwas ungeschickt ausgedrückt bzw. einige Angaben vergessen. Bei der Verhandlung wurde entschieden, dass ich den Kaufpreis, plus einen gewissen Betrag für die Entschädigung wegen der Mängel und Wertsteigerung erhalte. Ich muss noch dazu sagen, dass es sich um einen Oldtimer handelt. Der Verkäufer sollte das Fahrzeug dann auch zurückbekommen.

Kommentar von peterobm ,

aha, also Kaufpreis und Entschädigung, siehe oben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten