Frage von andreas220168, 24

Hallo zusammen, Es geht um Mietkaution, ich vermute das unsere Vermieterin die Kaution auf Ihrem Privat Konto hat und möglicherweise Insolvenz geht. was tun?

folgende Situation, wir wohnen seit zwei Jahen in einem Haus mit mehreren Parteien, wir haben eine Kaution von zwei Monatsmieten der Vermieterin überwiesen ? Steht auch im Mietvertrag. Nun habe ich die Vermutung 1. das sie das Geld nicht angelegt hat, also verbraucht hat. 2. das sie möglicher weise in die Insolvenz geht. Ich habe heute von einem anderen Mieter erfahren das sie Steuerschulden hat, da sie die Mieteinnahmen nie angegeben hat. Zur zeit ist die Vermieterin in den USA auf Urlaub bei ihrer Tochter. ( Schon über einen Monat ) Bis her haben wir uns sehr gut mit der Vermieterin verstanden, wir sind sogar etwas befreundet mit Ihr. Werde auch noch mit Ihr Telefonieren. Meine Frage? Was kann ich tun, soll ich vielleicht die Miete von 1- 2 Monaten zurückhalten und Sie auffordern uns nach zu weisen die Mietkaution auf ein separates Konto angelegt ist. Oder was sonst.

Antwort
von albatros, 8

Sofort per Einwurfeinschreiben auffordern, binnen einer Woche die getrennte insolvenzfeste Anlage deiner Kaution nachzuweisen. Kündige dabeii mit an, dass du bei Verzug in Höhe der Kautionssumme die Miete zurückbehalten wirst, bis der Nachweis erbracht wurde. Das ist dein gutes Recht.

Antwort
von kenibora, 15

Sprich mit einem Mieterschutzverein o.ä. darüber....Zinsen gibt es weder auf einem getrennten oder privaten Konto sowieso kaum....

Antwort
von CreativeBlog, 18

So ohne weiteres (ohne anwalt) wirst du da nichts lösen können. 

Wenn sie sagt, es ist nicht so, kannst du da nichts gegen anwenden. 

Kommentar von albatros ,

Die V. muss den Nachweis führen. Wenn nicht, darf die Miete in Höhe der K. zurückgehalten werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten