Frage von Hilfeuni, 27

Hallo zusammen. Es geht um die Verkeilung zweier Autos. Kommen leider nicht weiter. Könnt ihr uns helfen?

Unter anderem geht es um Geschwindigkeitsberechnung, Beschleunigun etc.

Antwort
von JTKirk2000, 13

i) Die kinetische Energie des LKW bei einer Masse von 38 t und 80 km/h verteilt sich auf 39,5 t nach dem Aufprall. Ein simpler Dreisatz sollte ausreichen: 38 t * 80 km/h / 39,5 t = ? in km/h

ii) Die ermittelte Geschwindigkeit aus i in m/s umrechnen (durch 3,6 teilen), und dann die Beschleunigung mit Hilfe von der umgewandelten Formel von s = 0,5 * a * t wobei man t aus der v = s / t erhält, denn die Geschwindigkeit des LKW wird im Vergleich zu der des PKW nur unwesentlich geringer.

iii) Die Fallbeschleunigung auf der Erde ist 9,81 m/s² Die erhaltene Beschleunigung aus ii durch 9,81 m/s² teilen, und Du hast das Ergebnis.

iiii) F = m * a Du brauchst dahingehend nur die Beschleunigung des PKW innerhalb des erwähnten Meters und die Masse von 6 kg, die bereits angegeben ist. Das Ergebnis erhältst Du in N (Newton).

iiiii) Auch hier gilt wieder F = m * a ausgehend von der Nutzung des Dreisatzes und der Fallbeschleunigung auf der Erde. Also
6 kg * a (aus ii) / 9,81 m/s² = ? in kg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten