Hallo Zusammen, brauche hilfe bei Excel bedingte Formatierung Ferien TEIL 2?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

=UND(B$5>=SVERWEIS(B$5;Tabelle1!$E$2:$E$3;1;WAHR);B$5<=SVERWEIS(B$5;Tabelle1!$E$2:$F$3;2;WAHR))

Wenn das Tabellenblatt mit Feiertagen und Ferien nicht Tabelle1 heißt, musst Du das noch anpassen - wenn weitere Ferieneinträge kommen auch den Bereich, der bislang E2:F3 ist

Wichtig ist, dass die Ferien hinsichtlich Datum aufsteigend sortiert sind, sonst funktioniert der sverweis mit ungefährem Treffer nicht.

Alternative Formel:

=SUMMENPRODUKT((Tabelle1!$E$2:$E$2<=B$5)*(Tabelle1!$F$2:$F$2>=B$5))=1

Da sollte die Reihenfolge egal sein und wäre daher ratsamer.
Die erste Variante kam mir irgendwie zuerst in den Sinn, darum steht sie trotzdem hier.

Kommentar von Ninombre
05.10.2016, 10:52

=ZÄHLENWENN(Tabelle1!$B$1:$B$10;B$5)>0

wäre eine Lösung für die Feiertage, wobei Du die ja wohl schon abgefragt hast.

Wenn nicht zwischen Feiertagen und Ferien optisch unterschieden werden muss, reicht eine bedingte Formatierung

=oder(SUMMENPRODUKT((Tabelle1!$E$2:$E$2<=B$5)*(Tabelle1!$F$2:$F$2>=B$5))=1;ZÄHLENWENN(Tabelle1!$B$1:$B$10;B$5)>0) 
1

Dann mach es genauso wie bei den Feiertagen.

Kommentar von Ninombre
05.10.2016, 10:34

Ferien sind, anders als die Feiertage, ein Zeitraum. Da reicht es nicht ein einzelnes Datum abzufragen.

0

Was möchtest Du wissen?