Frage von aschlyn33, 31

hallo zusammem, ich hab da mal eine frage,und zwar sind mein partner,meine tochter und ich in das eigenheim meine schwiegereltern gezogen,wir beziehen hartz 4.?

nun ist es so,wir haben einen mietvertrag abgeschlossen wurde auch vom jobcenter anerkannt erstmal.wohnung besteht aus wohnzimmer,schlafzimmer,kinderzimmer,flur sowie wc.küche und bad benutzen wir gemeinsam mit meinen schwiegereltern.nun war vom jobcenter der aussendienst bei uns zur wohnungsbesichtigung.nun haben wir post bekommen das in unserem fall kein abgeschlossener wohnraum vorliegt,wir haben aber tür und treppe zu unserer wohnung,abschließbar.jetzt gehen die von einer haushaltsgemeinschaft aus und wollen die kosten köpfeln.unseren mietvertrag können sie nicht länger anerkennen.wir wirtschaften aber getrennt.jetzt muss mein schwiegervater sämtliche hauslasten offenbaren.was können wir tun?anlage HG leider schon eingereicht irrtümlicher weise.

Antwort
von blumenkanne, 11

ihr nehmt ein stück papier und legt nieder: wir unterstützen unser kind xy und schwiegerkind nicht in geld und geldeswert. eine haushaltsgemeinschaft liegt nicht vor.

unterschrift schwiegereltern.

das schickt ihr beim amt ein und besteht darauf das die berechnung bleibt wie sie ist. sollten die das nicht berücksichtigen, hilft nur noch ein gang zum anwalt.

Kommentar von aschlyn33 ,

Danke für die Antwort!haben dieses Schriftstück eingereicht,aber es kam bis heute keine Reaktion.hinzufügen möchte ich auch noch das wir nur umgezogen sind damit mein Lebenspartner die Grundversorgung seiner zu 100% schwer beschädigten Mutter zu über nehmen,da mein Schwiegervater auf Montage ist und die ganze Woche nicht da ist.Bescheinigung vom Arzt liegt auch beim JC vor.darf das JC über haupt Regelsatz ohne Unterkunftsmöglichkeiten zahlen?wir liegen mit der Miete im Verzug und das ist mir sehr unangenehm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten