Frage von tictak2000, 71

hallo wollte mein Handy bei eabay Kleinanzeigen verkaufen jetzt hat sich ein interessent gemeldet wie geht das den jetzt weiter zwecks Bezahlung wollte erst?

hallo wollte mein Handy bei eabay Kleinanzeigen verkaufen jetzt hat sich ein interessent gemeldet wie geht das den jetzt weiter zwecks Bezahlung wollte erst das Geld haben oder wie geht das so mit bezahlen

Antwort
von Turbomann, 25

So wie du deine Frage stellst, solltest du dein Handy NUR per Abholung und Barzahlung verkaufen. Gerade in der Rubrik Hand'ys kommen Warnungen darüber.

In den AGB's wird gezeigt, wie man am sichersten verkauft und wie es funktioniert: Abholung und Barzahlung.

So bist du auf der sicheren Seite, ansonsten kann es sein dass du über den Tisch gezogen wirst, gerade mit Handys.

Ebenso wenn du eine Mail bekommst übers Portal, dass du die Shipping.Preise nennen sollst und die Ware woanders hinschicken sollt. Dann bist du an einen Betrüger geraten.

Dasselbe gilt in so einem Fall, wenn dir jemand mehr Geld bietet für den Versand und du bekommst eine Quittung von der Überweisung über irgendeine Bank, dass du die Ware vorher wegschicken sollt.

Auch hier Finger weg. Will dich nur warnen, denn es kommt mir vor, wie wenn du nicht allzuviel Ahnung vom verkaufen hast.

Wenn du dein Teil trotz Warnung per Post verkaufen willst, dann lasse dich auf keinen unversicherten Versand ein.

Natürlich erst dein Geld und dann die Ware.

Du verlangst vom Käufer seine Adresse, druckst dir den Online-Paketschein aus und die Daten schickst du zusammen mit deinen Bankdaten dem Käufer.

Wenn das Geld bei dir eingeht, dann verschickst du das sofort und dann kannst auch du online den Verlauf vom Paket sehen und auch wann es angeliefert wurde.

Aber nochmal, wenn du schlau bist und nicht betrogen werden willst, verkaufe das Teil nur gegen Abholung und Barzahlung. Dazu druckst du dir deine Anzeige 2 x aus und dein Käufer quittiert dir auf einer Kopie, dass die Ware ok ist, er sie überprüft hat und sie so gekauft. Du quittierst ihm den Geldempfang in bar.

Dann warte lieber, bis du einen Käufer gefunden hast, der bei dir vorbeikommen kann. Nur so wirst du nicht betrogen.

Kommentar von ellaluise ,

Paket = nachweisbarere Versand nicht "Päckchen"!

Antwort
von Rosswurscht, 36

Normal erst Geld dann Ware.

Kleinanzeigene empfiehlt immer die persönliche Abholung, weil viel beschissen wird. Aber in deinem Fall bist ja du Verkäufer und hast kein Risiko.

Wenn das Geld auf deinem Konto ist schickst du das Handy los. Am besten versichert!

Kommentar von tictak2000 ,

ok so mache ich das dann

Antwort
von dogmama, 27

wie geht das den jetzt weiter zwecks Bezahlung

der Interessent soll vorbeikommen und nach Besichtigung bezahlen.

Auf alles andere würde ich mich nicht einlassen. Ebay Kleinanzeigen warnt auch davor, Ware zu verschicken. Oft steckt Betrug dahinter!

Sicherheitshinweise beachten:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/sicherheitshinweise.html

Antwort
von SamsungApple3, 36

Ich würde die Ware auf Ebay immer erst nach Zahlungseingang verschicken... So ist man auf der sicheren Seite...

Kommentar von tictak2000 ,

ok hab ja schon viel gehört über betrug...ich verschicke es dann wenn das Geld da ist


Kommentar von dogmama ,

So ist man auf der sicheren Seite..

aber nicht wenn der Käufer mit Paypal bezahlt.

Er braucht PP nur einen Mangel melden und bekommt dann das Geld von PP zurück erstattet.

Für den Verkäufer bedeutet das dann Ware und Geld weg!

Kommentar von SamsungApple3 ,

Das ist auch der Grund, warum ich nur eine Überweisung akzeptieren würde.

Antwort
von Carlystern, 14

Nur Barzahlung bei Selbstabholung. Ansonsten Finger weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community