Frage von Hatch1990, 81

Hallo wollte folgendes wissen glaubt ihr an die Islamisierung.?

In Deutschland gibt es ja immer wieder die Debatte über eine angebliche Islamisierung es wird so hingestellt als würden wir vden Moslems überrand werden was ich persönlich für lächerlich halte wir haben glaube ich keine Islamisierung ne. Frage? Meint ihr es sind alles nur Nazis die ihren Hass ausleben wollen und die Menschen Manipulieren wollen so wie im 2 Weltkrieg die Nazis es machten um die Juden zu Vertreiben und zu Ermorden das das alles Nazis sind die nur von Hass aus auf die Straßen gehen also wenn ich mir die Glatzen bei pegida ansehe dann kriege ich manchmal den Eindruck ihr nicht, also was wollen die denen muss doch irgendwann mahl klar werden wenn sie wirklich angst vor einer Islamisierung haben und sich damit beschäftigen das es in Deutschland lediglich 5 prozent Moslems gibt und somit keine Islamisierung zu erkennen ist,wier werden hoffentlich nicht wider ein Nazi staat oder weil das hat damals ja auch alles so klein angefangen und bis die Menschen dann verstanden was wirklich los wahr war es zu spät ich finde die einzigen die wirklich was dagegen tun ist die Antifa zwar auch Radikal aber besser Radikal Links als Radikal Rechts würde ich mahl sagen oder was denkt ihr? Ich finde mann sollte den Nazis entgegentreten und sie in die Schranken weisen was glaubt ihr?Dann brennen sie die Asylunterkümfte an wie die Nazis damals die Synagogen die änlichkeit ist erschrekend meint ihr nicht?

Antwort
von schlonko, 81

Ich glaube an eine Radikalisierung der Verlierer unseres Systems. Die Globalisierung ist kein theoretischer Begriff mehr, nur weil wir bunte Fernsehbilder aus Afrika und Australien sehen können. Umgekehrt geht das mit dem Fernsehen auch, und alle, die sehen, dass andere mehr haben als sie selber, werden jetzt sauer und wollen das Ausbeutersystem zu ihren Gunsten umwerfen. Bürgerkriege, Flucht, Armut und dagegen bei uns eine Menge Langzeitarbeitslose, die bisher nicht beachtet wurden und jetzt vor tausenden Fremden scheinbar zurückstehen müssen. Dass das Ärger gibt, war klar.

Antwort
von youarewelcome, 51

ich wäre als FS mal gaaaaaaaaaaaaaanz vorsichtig mit Worten wie Islam und NAZI bzw. SS/Drittes Reich etc.

Nur weil ich oder Andere sich hier nicht ihre Religion vorschreiben lassen, ich es z.B. auch nicht in Ordnung finde, dass gewisse muslimische Gemeinden, Dawah an diversen Strassenecken Deutschlands betreiben, wo minderjährige Jungen bequatscht werden zum Islam überzutreten, an derselben Strassenecke noch die "Shahada" aufsagen, um dann "vollwertiger" Muslim zu sein.

Denn was man denen genausowenig wie irgendwelchen Mädchen, die aufgrund einer "blauäugigen" Liebe zu einem Moslem, leichtfertig zum Islam übertritt nicht sagt, ist die Tatsache, dass es ein AUSSTIEGSTICKET nicht gibt, dies unter nicht mal seltenen Umständen den TOD zur FOLGE hat.

Kommentar von Hatch1990 ,

was soll den FS bedeuten und was wilst du mir den drohen was ist denn wenn

Kommentar von Hatch1990 ,

Also es hercht in Deutschland Religionsfreiheit Artikel 4 Deutsche Grundgesetz (1 Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit  des religiösen und weltanschaulischen Bekentnisses sind unverletzlich.(2)Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet. 3 Ninand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden.

RECHTSCHREIBUNG HIN ODER HER

Kommentar von youarewelcome ,

"hercht"?? Neee nicht Rechtschreibung hin oder her.....

Antwort
von Daria700, 2

Viele reden davon das Islamiersierung statt finden wird,und bei der sehr hohen Anzahl am Islam in Deutschland ist das wirklich nur noch Gerede?

An einen Nazi Staat glaube ich weniger,weil die in der Unterzahl sind.

Und unsere Regierung nun ja denke die steht ehr zu der Islamierung irgendwie oder?Meine es gab doch schon solche Dinge türkischen Feiertag,türkischer Untericht usw.ist das der Anfang?Solche Themen machen Angst .

Antwort
von EmperorWilhelm, 68

Die komplette Islamisierung ist quatsch, ein Produkt der Angst. Trotzdem ist die Zunnahme an Islamischen Bürgern in Deutschland tatsächlich besorgnis erregend einfach, weil die Islamische Religion/Kultur die intolleranteste und Gewalttätigste ist die es noch gibt. Auch wird es durch die vielen immigrierenden Jungen Männer die keine Frau finden (aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse etc.) wohl auch vermehrt zu vergewaltigungen kommen. Und nein: Nicht alle Muslime sind gewalttätig ich selbst kenne einige sehr nette, trotzdem ist der Islam (weit schlimmer als die Bibel) tatsächlich gefährlich.

Kommentar von AlderMoo ,

...durch die vielen immigrierenden Jungen Männer die keine Frau finden (aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse etc.) wohl auch vermehrt zu vergewaltigungen kommen...

...trotzdem ist der Islam tatsächlich gefährlich...

Das ist das Billigste und Hirnloseste, was ich heute bisher gelesen habe.

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Wie du meinst. Ich verstehe deine Irritation über meine Antwort. Es tut mir leid wenn ich dadurch Gefühle verletzt habe.  Trotzdem empfehle ich dir den Koran einfach mal zu lesen. Ich habe es getan.

Kommentar von KanzlerBismarck ,

Es kommt bereits zu  Vergewaltigungen in Flüchtlings heimen (einem angeblich abgesicherten Ort !.(Hier ein Paar quellen :http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-warnung-vor-sexueller-gew...

(Da Gf.Net nur 1 Link pro Kommentarerlaubt kommt der Link noch)

Und auch nicht  Flüchtlinge sind betroffen auch wenn man das verheimlicht...

(Da Gf.Net nur 1 Link pro Kommentarerlaubt kommt der Link noch)

Und das die Kriminalität seitens Ausländern nunmal höher ist sieht man auch hier ...

(Da Gf.Net nur 1 Link pro Kommentarerlaubt kommt der Link noch)

Ich sage damit nicht, dass alle Schwarzen oder Osteuropäer Krimminelle sin sondern, dass ihre Kultur nunmal ein höheres Potenial für derartige Delikte bietet.

Kommentar von KanzlerBismarck ,

Hier noch ein Link zu den Vergewaltigungen in Heimen ...http://www.op-online.de/region/hanau/acht-christen-verlassen-notunterkunft-hanau...

Kommentar von KanzlerBismarck ,

Hier zu den Betroffenen nicht Flüchtlingen und der verschwiegenheit der Polizei ...http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Lippe/Detmold/2069675-13-jaehrig...

Kommentar von KanzlerBismarck ,

Und hier zur Ausländerkriminalität ...https://de.wikipedia.org/wiki/Ausl%C3%A4nderkriminalit%C3%A4t

Kommentar von AlderMoo ,

Deine aufgezählten Einzelfälle könnten jeden Tag auch von Deutschen und Deutschland begangen worden sein. Wenn man sich die Mühe machen würde, würde man wohl fündig werden, aber das paßt halt nicht in das fremdenfeindliche Klima und deshalb breitet man den Mantel des Schweigens darüber.


Ihr habt wohl schon vergessen, was NSU und Konsorden angerichtet haben.


Das Publizieren Eurer fehlgeleiteten Gedankengänge täuscht ja nichtmal mehr Bildzeitungsleser.

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Oh natürlich sind rechtsextreme deppen. Pegida ist auch nicht gerade toll. Auch das Christentum ist grauenhaft. gHier geht es nunmal einfach nicht um rechten Terror. Würde es darum gehen wäre ich voll deiner meinung. Genauso kann jeder Mensch nach Deutschland kommen. Solange er kein Extremist irgendeiner Art ist!

Kommentar von KanzlerBismarck ,

"aber das paßt halt nicht in das fremdenfeindliche Klima und deshalb breitet man den Mantel des Schweigens darüber."

Das ist ja mal die Dreisteste Lüge die Ich je gehört habe .

Es gibt zwar ausländer Feinliche bewegungen wie Pegida die sind aber (Zum glück) in der klaren minderheit.

Unsere medien sind äußerst Außländerfreunlich (Was an sich ja auch nichts schlechtes ist)

Dazu musst du nur mal die Bilder in den Medien mit den tatsächlich ankommenden Immigranten vergleichen...

Es kommen fast nur Junge männer aber es werden fast nur Familien gezeigt (Das ist keine Dramatische Verfälschung der tatsachen aber dennoch ein Biegen der Realität zugunsten der Linken seite und bei soetwas von einem "fremdenfeindliche Klima" zu reden ist nunmal schwachsinn)

Nebenbei verurteileich den Fremden Hass genauso wie du.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten