Frage von TamSte, 84

Hallo! Wir wollen ausziehen und der Vermieter pocht auf 6 Monate Kündigungsfrist weil wir schon länger wie 5 Jahre hier wohnen. Ist das Rechtens?

Antwort
von anitari, 21

Ist nicht rechtens. Auch wenn so im Vertrag stehen sollte.

Verlängerte, nach Wohndauer gestaffelte Kündigungsfristen, gelten ausschließlich für Vermieter.

Haltet dem Vermieter das hier unter die Nase:

BGB § 573c
Fristen der ordentlichen Kündigung

(1) Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig. Die Kündigungsfrist für den Vermieter verlängert sich nach fünf und acht Jahren seit der Überlassung des Wohnraums um jeweils drei Monate.

(2) Bei Wohnraum, der nur zum vorübergehenden Gebrauch vermietet
worden ist, kann eine kürzere Kündigungsfrist vereinbart werden.

(3) Bei Wohnraum nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 ist die Kündigung spätestens am 15. eines Monats zum Ablauf dieses Monats zulässig.

(4) Eine zum Nachteil des Mieters von Absatz 1 oder 3 abweichende Vereinbarung ist unwirksam.

Antwort
von Novos, 42

Nein. Wenn Ihr als Mieter kündigt gilt immer die 3-monatsfrist. Wenn er als Vermieter kündigt, muss es , nach 5 Jahren Mietzeit, mit 6 monatiger Frist kündigen. https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCndigung_von_Mietvertr%C3%A4gen

Antwort
von Kuno33, 39

http://www.finanztip.de/kuendigung-mietvertrag/

Der Mieter hat maximal 3 Monate Kündigungsfrist, der Vermieter bei entsprechender Vermietungszeit aber mehr, nämlich 6 Monate.

Kommentar von TamSte ,

Im Vertrag steht 3 Monate ab einer Mietdauer bis zu 5 Jahre und 6 Monate ab einer Mietdauer von über 5 Jahre usw. aber es ist kein Zeitvertrag und im Internet les ich immer wieder das Verträge die nach 2001 abgeschlossen wurden grundsätzlich 3 Monate haben. 

Kommentar von Kuno33 ,

Dann steht etwas Falsches im Mietvertrag. Das ist ja möglich. Aber dadurch ist es noch immer nicht gültig.

Antwort
von Franzileini, 29

Hallo, soweit ich weiß gibt es diese 6Monatsregelung nach einem bestimmten Zeitraum nur dann wenn euch der Vermieter kündigen will. Für den Mieter gelten die gesetzlichen 3Monate Kündigungsfrist. Siehehttp://www.wohnungsanwalt.de/Wohnungsanwalt/Recht%20und%20Politik/Recht/Recht/Fr...ml Gruß Franzi

Antwort
von GravityZero, 45

Nein. Lest mal eueren Vertrag. Das mit diesem verlängerten Fristen ist oft nur so wenn der Vermieter kündigt.

Kommentar von MancheAntwort ,

genauso ist es !

Kommentar von Kuno33 ,

Der Vermieter kann den Mieter aber auch nicht durch längere Kündigungsfristen über diese Zeiten hinaus binden.

Kommentar von anitari ,

Das mit diesem verlängerten Fristen ist oft nur so wenn der Vermieter kündigt.


Nicht nur oft, sondern generell bei fristgerechter Kündigung.

Antwort
von Reisekoffer3a, 30

Bei 5 Jahren Mietdauer hat der Mieter eine Frist von 3 Monaten.

Kommentar von anitari ,

Die hat er auch 15 Jahren Mietdauer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten