Frage von bourbon890, 64

Hallo, wir übernehmen immer Verplomte Trailer, dürfen diese aus Versicherungsrecht nicht öffnen. Darf ich als Fahrer wegen ladungssicherung bestraft werden?

Antwort
von BodenseeUser, 24

Hallo Bourbon890,

du kannst nicht dafür bestraft werden. 

Im normalfall ist es ja so du kommst zur Firma lädst und bist somit auch mitverantwortlich ebenso wie der Verlader und der Fahrzeughalter.

In deinem Fall ist das nicht so da du keine Möglichkeit hast die Ladungssicherung zu kontrollieren somit bist du auch nicht in der Haftung denn du würdest dich Strafbar machen wenn du sie öffnest. Hier ist dann nur der Verlader in der Haftung, dieser muss die Ladung nach den anerkannten Regeln der Technik sichern das ist die VDI 2700 oder die DIN EN 12195. Bei Containern ist es oft so das eine Liste bei den Papieren dabei ist wo die Beladung und die Ladungssicherung vermerkt ist (diese hat auch einen Namen aber leider weis ich ihn nicht mehr). Gleiches gilt auch für Planenzüge.

Solltest du während der Fahrt feststellen, dass die Ladung verrutscht ist und sich z.B. in der Plane eine Beule gebildet hat dann solltest du anhalten und die Polizei verständigen und sie über die Plombierung informieren in den meisten fällen bringen sie den Zoll dann auch gleich mit, sie öffnen das Fahrzeug und du kannst dann alles prüfen und nachsichern. Der Zoll übernimmt dann die Plombierung dies wird meine ich auch anschließend noch auf den Papieren vermerkt.

Bestraft werden kannst du nur wenn du trotz des Verdacht auf eine Verrutschte Ladung weiterfährst.

Gruß 

André

 

Antwort
von Ranzino, 41

Ja, nur kannst das dann mit kühnem Schwung deiner Firma aufdrücken.

Kommentar von Crack ,

Nach welchem Gesetz soll das geschehen?

Antwort
von Swarts, 40

Ja. Denn Du muß beim Einladen die Stauung kontrollieren. Erst dann wird die Plombe angebracht

Kommentar von bourbon890 ,

Ich bin aber nicht dabei, darf mich im Lager nicht aufhalten.

Und mache außerhalb des Lagers meine Ruhezeit.

Ich bekomme auch die Trailer verplomt von Schweden.

Kommentar von Swarts ,

StVO § 22.
Ja, der Fahrer ist für die Ladungssicherung verantwortlich. Eine
Ausnahme gibt es nur, wenn das Fahrzeug vor der Übernahme durch den Absender oder durch den Zoll verplombt wurde.

Das würde ich mir aber auf dem Frachtbrief bestätigen lassen, daß die das gemacht haben. Sonst droht Dir Bußgeld

Frage Deine SVG wenn Du Zweifel daran hast

http://www.ladungssicherung.de/1__rechtliche_grundlagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten