Frage von Linda10499, 115

Hallo. Wir haben ein Problem mit unserem Hund er ist jetzt schon 9 Monate alt und will nicht in der Hundehütte schlafen?

Unser Rottweiler ist jetzt 9 Monate alt und er weigert sich in der Hundehütte zu schlafen er geht ohne Probleme rein aber in der Nacht schläft er lieber draußen. Die Hundehütte ist noch vom alten Hund der aber vor einem Jahr gestorben ist. Wir haben die Hütte gesäubert und sie mit einem Geruchs entnehmenden Spray eingesprüht aber er hat dann immer noch Reingemacht. Wir haben ihm auch ein Polster mit Heu reingelegt da hat er dann einen Tag drinnen geschlafen aber am nachmittag war der Polster zerfetzt und das Heu überall. Wäre nett wen ihr uns helfen könntet. :-)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Linda10499,

Schau mal bitte hier:
Hund Hundehütte

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elevenmoons, 88

Ich glaube er will einfach nicht darin schlafen.

Versucht ihn daran zu gewöhnen. Am besten Stück für Stück. Füttert ihn in der Hütte oder belohnt ihn, wenn er es eine Stunde darin ausgehalten hat. Er muss etwas positives mit der Hütte verbinden. Setzt euch dort drin zu ihm für eine Weile und verweilt euch mit ihm.

Einfach reinsetzen und sagen "Jetzt schlaf" funktioniert leider nicht.

Ich glaube professionelle Hilfe wäre dafür am ehesten angebracht.

Kommentar von Linda10499 ,

unser Hundetrainer hat gesagt das wenn er da nicht schlafen will dann wird er auch nicht drinnen schlafen aber er kann schon kurz reingehen auf befehl das hab ich ihm beigebracht :)

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 61

Wenn ein Hund während des Alleinseins Dinge zerstört, kompensiert er damit durch das Alleinsein ausgelösten Stress. Der Schluss, dass er nicht damit klar kommt, so lange alleine zu sein, liegt ziemlich nahe.

Wie habt ihr ihm beigebracht, alleine zu sein? Über welchen Zeitraum habt Ihr geübt? Wie sah das Training aus?

Dass der Hund freiwillig raus geht, heißt noch lange nicht, dass er auch gerne draußen bleibt. Das Rausgehen kann erlernt sein und hat dann absolut nichts mit dem bevorzugten Schlafplatz oder dem Willen, alleine zu bleiben, zu tun.

Kommentar von Linda10499 ,

Danke für die Antwort unser Hund lebt draussen in seinem eigenen Gehege und übernacht darf er sich dann auf dem ganzen eingezäunten Grundstück bewegen. Wir haben ihm von daher auch nicht wirklich das alleine sein geübt aber haben ihm trotzdem VIEL aufmerksamkeit geschenkt. :)

Kommentar von Naninja ,

Wie viel Aufmerksamkeit Ihr dem Hund schenkt, spielt für das Alleinsein keine Rolle.

Ich hoffe, Ihr habt den Hund nicht schon als Welpen in der Hütte im Garten übernachten lassen?

Guck Dir bitte mal diesen Artikel an: http://www.dogs-magazin.de/erziehung/allein-bleiben-hund-133871.html

Antwort
von Goodnight, 59

Ihr hättet den Geruch des alten Hundes lassen sollen. Grundsätzlich finde ich es nicht in Ordnung den Hund nachts alleine In der Hütte zu lassen.

Kommentar von Linda10499 ,

Nur das Problem war das er die ganze zeit Reingemacht hat und seit dem Spray nurmehr einmal und jetzt garnichtmehr. Er ist ein Wachhund drsswegen ist er draussen.

Antwort
von terey3, 14

Hey, du hast ja bereits die hilfreichste Antwort ausgezeichnet, aber ich hab mir kürzlich auch eine Hundehütte zugelegt und musste meinen Hund auch erstmal an sein neues Heim gewöhnen, es hat eine Weile gedauert aber heute hält er sich gerne dort auf.

Als ich mir die Hundehütte gekauft habe, hab ich mich auf einer Ratgeber Seite beraten lassen und auch die Tipps befolgt welche auf der Seite vermerkt waren - Zitat:

"Das wichtigste ist, er sollte sein neues Heim mit etwas Positivem verbinden. Das klappt schon indem man eine Decke (im Winter eine Thermo-Decke) mit einem gewohnten Geruch in die Hütte reinlegt. Am Besten noch mit dem Spielzeug von ihm, damit er in seinem Häuschen auch eine Beschäftigung findet. Ihm Leckerlis zu geben, während er in der Hundehütte ist, ja besonders wenn er freiwillig in die Hundehütte reingeht, zeigt ihm das er etwas richtiges gemacht hat und dass das Hundehäuschen ein guter Platz ist, wo er sich aufhalten und verweilen kann. Auch ihn mal in seiner neuen Rückzugsumgebung zu füttern, kann positiv wirken."

- Quelle - www.hundehuette-experte.de

Da steht aber auch das es sein kann das dein Hund die Hütte nicht annehmen wird, auch nach längerer Zeit nicht. Zwingen kannst du ihn dann natürlich nicht, da kann man dann auch nicht viel daran ändern.

Kommentar von Linda10499 ,

danke für den ratschlag langsam hat er sich schon an die hütte gewönt und schläft teilweise auch drinnen ich hab ihn auch kurz das mit einem befehl beigebracht und wenn er reingegangen ist hat er großes lob und viiiele leckerlis bekommen ich hab ihn jetzt nicht gezwungen aber spielerisch dazu gebracht und er ist dann alleine rein :)

Expertenantwort
von Starciel, Community-Experte für Hund, 31

Bei dir klingt es als ob es verwunderlich wäre oder mit dem Hund was nicht stimmt. Warum sollte der Hund in der Hütte schlafen wollen?

Wenn er die Wahl hat wird er nie alleine in einer Hütte schlafen wollen sondern die Nähe zum Rudel suchen wie es den Bedürfnissen eines Rudeltiers entspricht. Nachts genauso wie tagsüber.

Meine Hunde wechseln ihren Liegeplatz entsprechend dorthin wo der Rest des Rudels sich aufhält oder schläft.

Wenn ihr ihn alleine raussperrt verkriecht er sich ggf. nur dann in der Hütte um Schutz vor Regen und Kälte zu suchen. Das macht er dann in der Regel von alleine bevor er erfriert oder ggf. wenn er irgendwann resigniert und sich zurückzieht da er eh sich selbst überlassen ist. Wenn es kalt genug ist treibt ihn daher die Not da rein.

Ansonsten liegt -grade ein junger Hund - sicher nicht dekorativ in die Hütte sondern sucht Ansprache, Beschäftigung und Anschluss.

Helfen ist daher relativ einfach. Holt den Hund ins Haus, stellt ihm ein Körbchen ins Wohnzimmer und das Problem ist erledigt.

Kommentar von Linda10499 ,

Es geht aber auch darum das det Hund das Objekt beschützen soll und ein eigenes Gehege hat mit einem dach und mehreren Decken und halt der Hütte drinnen

Kommentar von Starciel ,

Ein Hund ist keine Alarmanlage.

Notfalls baut ne Hundeklappe in die Haustür, der Hund hört auch von drinnen wenn sich jemand auf dem Gelände befindet und geht dann schon nachschauen wer und was das ist.

Ihn alleine als "Wachhund" auf ein Gelände zu parken ist für euch vielleicht praktisch, für den Hund aber eine Quälerei.

Sowas geht allenfalls wenn man zwei Herdenschutzhunde hat, die verkraften das von den anlagen her am ehesten (niemals einen allein). Ein einzelner Rottweiler geht garnicht, sorry.

Bringt auch nix, solche vereinsamten Hunde sind mühelos von Einbrechern bestechlich. Wir hatten in einer Firma in der Nähe sogar 3 solche bedauernswerten Geschöpfe. Haben bei jedem Passanten gekläfft vor Stress und Langeweile. Das hat mich so genervt dass ich mit ihnen geredet hab . Nach 3 Wochen hat es gereicht wenn ich leise gepfiffen hab wenn ich in die Nähe kam, dann standen alle 3 ohne noch anzuschlagen still und schwanzwedelnd am Zaun und haben sie Köpfe ins Gitter gedrückt um sich streicheln zu lassen. Hätte ich danach einbrechen wollen hätten die mir noch beim raustragen geholfen. Allerdings hätte ich eher die armen Hunde mitgenommen...

Kommentar von Linda10499 ,

danke für deine meinung aber wir wissen was wir tun unser hund bekommt die meiste aufmerksamkeit von uns und wir sind keine anfänger denn wir hatten schon einen rottweiler 10 jahre lang und davor auch viele hunde du brauchst dir keine sorgen machen um seine gesundheit denn er hat einen guten schlafplatz und ein eigenes gehege mit dach das länge 10x breite 3 m ist :)

Antwort
von Dahika, 35

Heißt das, die Hundehütte steht draußen und der Hund lebt draußen? Nicht bei euch?
Hund, mach weiter so. Du hast meine volle Sympathie.

Kommentar von Linda10499 ,

er ist ein Wachhund und die sind draussen

Antwort
von BlackLion33, 11

Hallo, ist ein schwieriger Fall. Leckerlis sind oft ein Wundermittel.

Auf meinem Blog habe Ich einen Beitrag zum Thema Hund an die Hundehütte gewöhnen geschrieben. www.hundehuettekaufen.com

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten