Frage von gerdp64, 24

hallo, wieso ist des öfteren zu lesen gewesen, dass sich Cutterklingen nicht schärfen lassen, bzw. das es sich nicht lohnt?

Ich Selbst nutzte ganz normale Cutterklingen, um jeden Tag, Armaflex Klötze und Matten zurecht zu schneiden, wobei man schon mal erlebt, dass die schärfe nach den ersten Schnitt deutlich nachläßt, wenn man dann 1 Stunde pro Tag braucht, um mit einer scharfen Klinge die Teile zuschneiden, wäre ich ohne den Messerschärfer aufgeschmissen, durch dessen nutzung ich eine Klinge schon mal 4 Wochen nutzen konnte.

Antwort
von LiselotteHerz, 12

Und was ist jetzt Deine Frage? Du schärfst sie doch ganz offensichtlich.

Normalerweise rentiert sich so ein Aufwand auch nicht; ist die Klinge stumpf, bricht man sie vorne ab. So teuer sind die nicht. lg Lilo

Antwort
von Dosenrosen, 19

Kommt drauf an, mit Schärfsystemen sicher ja, zum händisch Schleifen nein. Zumal solche Klingen ja nicht die Welt kosten. 

Antwort
von Kuestenflieger, 11

cutterklingen fürs stanleymesser sind abbrechklingen im 10er pack .

Antwort
von Dog79, 13

Wenn man Cutterklingen schärft kann man auch direkt ein gutes Messer nehmen, das lässt sich im Gegensatz zu nem Cutter richtig schleifen und schärfen.

Gruß von nem Isolierer  ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten