Frage von gutefrageanna11, 75

Hallo:) Wie wichtig ist ein gutes Abitur und wie schafft man den best möglichen Abschluss habt ihr ein paar Tipps?

Ich komme jetzt nach den Ferien in die Oberstufe. Das letzt Jahr war nicht gerade mein bestes Jahr und ich würde mich echt gerne verbessern!

Antwort
von Twilightbee, 15

Wie schon gesagt wurde,  dein Notendurchschnitt ist wichtig wenn du studieren möchtest.  Ansonsten kommt es vor allem auf die Hauptfächer Mathe Englisch und Deutsch an.  

Was ich dir noch als Tipp geben kann,  ist eine gute Organisation. Sortiere deine Schulunterlagen gut,  mit Datum auf den Arbeitsblättern hast du einen besseren Überblick. Auch einen Terminplaner oder Hausaufgabenheft ist echt hilfreich um den Überblick zu behalten,  wann du welche Klausur schreibst und wann du anfangen solltest zu lernen.  

Beteilige dich gut im Unterricht und fange ca.  2 Wochen vor der Klausur an zu lernen,  außerdem ist es hilfreich vor jeder Klausur das Wissen gebündelt auf 1-2 Seiten zusammenzufassen.  Diese Seiten kannst du dann auch später noch benutzen,  wenn du für die zentralen Abiklausuren lernen musst. 

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Danke dir:)!

Antwort
von Lilo626, 38

Deinabitur ist insofernwichtig,da es dein schluessel fuer die zukunft ist.es kommt aber auf dichpersoenlichan,auf deinn eigenen berufswunsch. Wenn du eine ausbildung anstrebst,kann deinabitur dir den platz sichern. Fuer ein studium braucht man das abitur. Ohne abitur kannman (auf dem ersten bildungsweg!)nicht studieren. Nur ueber andere wege wie NACH einer ausbildung.
Allgemeingefasst ist dein abitursehr wichtig fuer dich. Was willst du denn werden?willst du studieren?was sillst du studieren? Da ist die note deines abiturs entscheidend
Zahlreiche studiengänge habeneinen NC. Der nc ist die angabe fuer die notwendige abiturdurchschnitysnote.
Informier dich darueber falls du studierwn willst
Liebe gruesse

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Danke dir :) ja ich glaube es ist für mich und meinen Werdegang sehr wichtig. Auch wenn diese Einsicht etwas spät kommt

Kommentar von Lilo626 ,

na wenigstens spät als nie :)

Antwort
von Biene1233, 40

Ich war in der Mittelstufe und der 11. Klasse nie wirklich gut. Dann habe ich gelernt. Streng dich mdl. an, mache immer Hausaufgaben und leeeeeeeerne!!!Meiner Meinung nach ist es fast unmöglich in einer Klausur für die man lernt nicht zweistellig zu schreiben!!! Wenn du dir einmal einen guten Ruf gemacht hast bei den Lehrern, dann kriegste fast automatisch ne gute Mitarbeitsnote...aber erstmal musst du richtig viel dafür tun...

Antwort
von JuliusSt, 39

Lernen ;) vor nachbereiten, melden, gruppenarbeiten voranbringen, etc.

Bei referaten , freiwilligen abgaben, umfang der ha vllt. Bissle aktiver werden

Antwort
von Dreamerxyz, 40

Die Noten sind bei Abitur später mehr oder weniger egal (außer für Uni) Hauptsache du kannst ein Abitur vorweisen

Antwort
von Lilo626, 28

Tipps waeren aufmerksam sein und immer die hausaufgaben zu machen

Antwort
von Goldblume276, 26

Frag, wenn du etwas nicht verstehst, solange nach bis du es echt verstanden hast. So hab ich sogar Mathe in der 11. Klasse verstanden, nachdem ich 6.-10. Klasse echt richtig schlecht war und absolut nichts verstanden hab. In der 11. und 12. hab ich mich in Mathe auf 11 Punkte verbessert, also eine 2. Das lohnt sich echt. Und versuch, nicht mit den Gedanken abzuschweifen. Sonst musst du alles daheim nachlernen. Und du musst daheim genug anderes Zeug tun 😁☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community