Frage von Kerstinlalala, 87

Autowaschanlage der Zukunft?

Hallo,

wie sieht denn für euch die Autowaschanlage der Zukunft aus?

Etwas völlig Neues, was es in dieser Art noch nicht auf dem Markt gibt.

Ich bin sehr dankbar für jede Idee und Antwort :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von daCypher, 68

Da gibt's nicht mehr viel zu optimieren. In Zukunft wird es wahrscheinlich eher so sein, dass der Lack von den Autos so schmutzabweisend ist, dass man es nicht mehr waschen muss.

Kommentar von Kerstinlalala ,

Ja, seh ich eigentlich genauso. Hab es aber als Thema für meine Abschlussarbeit bekommen und hab somit keine andere Wahl ;-)

Kommentar von daCypher ,

Ok. Dann vielleicht ein mögliches Szenario: Die Waschanlagenbetreiber möchten natürlich, dass auch die Autofahrer mit dem neuartigen Lotusblütenlack weiterhin ihre Autos waschen müssen. Daher überlegen sie sich einen kleinen Trick: 

Es werden automatische Innenraumreiniger gebaut, die den Autofahrern das lästige aussaugen ihrer Autos erspart. Zu einer Innenreinigung kriegt man in der Anfangsphase kostenlos eine Autowäsche dazu. Die Autowäsche funktioniert aber so, dass die spezielle Nanoversiegelung des tollen Lotusblütenlacks zerstört wird, wodurch das Auto wieder schmutzig werden kann. 

So sind beide Seiten glücklich: Die nichtsahnenden Autofahrer sind glücklich, weil das Auto von innen und außen sauber ist. Die Waschanlagenbetreiber sind glücklich, weil die Autos wieder schmutzig werden und daher gewaschen werden müssen und man Geld kriegt.

Kommentar von Kerstinlalala ,

Ja, das mit der automatischen Innenraumreinigung ist gut.

Aber wie genau stellst du dir das vor?

Und vielen Dank für die Antwort :-)

Kommentar von daCypher ,

Die Innenraumreinigung ist leider sehr kompliziert. Aufgebaut ist sie mit einem sensorgesteuerten siebenachsigen Roboterarm, der je nach aktuellem Arbeitsschritt verschiedene Werkzeuge aufnehmen kann. Es gibt z.B. 

- einen flexiblen Saugkopf, mit dem der Roboter alle Ritzen aussaugen kann
- eine Kombination aus Rollenbürste und Sauger, womit die Polster und Stoff-Fußmatten gereinigt werden können
- eine gröbere Rollenbürste für Fußmatten aus Gummi
- je ein Wischmodul für Lederpflege, Armaturenbrett und Fenster
- gegen Aufpreis ein Lederreparaturmodul, mit dem abgenutztes Leder wieder optisch aufgefrischt werden kann.

Der Roboterarm hat mehrere Sensoren, die verhindern, dass er irgendwo anstößt. Außerdem ist er in einen weichen Stoff eingepackt, damit es keine Kratzer gibt, falls er doch mal irgendwo aneckt. Am Reinigungskopf gibt es eine Kamera, die auf verschiedene Bildmodi umschalten kann (menschliches Farbspektrum, Infrarot, UV), damit sie verschiedene Schmutzsorten erkennen kann und an den entsprechenden Stellen eine verbesserte Reinigung ausführen kann.

Kommentar von Kerstinlalala ,

Vielen vielen Dank für die Antwort.

Ja, an einen Roboter habe ich auch schon gedacht.

Dann habe ich noch mit dem Gedanken gespielt, eine Drohne für die Innenraumreinigung einzusetzen. Wäre das machbar oder eher gesponnen? Wahrscheinlich dann doch eher der Roboter.

Könnte dieser dann eventuell auch die komplette Außenreinigung übernehmen oder soll ich da lieber bei dem bekannten Szenario bleiben?

Kommentar von daCypher ,

Eine Drohne wird wahrscheinlich nicht funktionieren. Die müsste ja auch saugen und bürsten können. Um die Geräte tragen zu können, müsste sie ziemlich groß sein. Dadurch würde sie aber nicht mehr im Auto fliegen können. Falls das Szenario in der nahen Zukunft spielen soll, ist es also eher unwahrscheinlich. Für Science Fiction kannst du es aber vielleicht trotzdem nehmen.

Der Roboter kann natürlich auch die Außenreinigung übernehmen. Allerdings denke ich, dass die klassischen Waschanlagen mit den rotierenden Bürsten effizienter sind und auch günstiger, wenn man mehrere Autos auf einmal waschen lässt.

Antwort
von kleinefrechemau, 68

Kleine fliegende Roboter mit KI und Tentakeln, die um die Autos fliegen und sie dabei putzen. Können waschen, polieren und wachsen. Für den Innenraum gibt_s welche mit Staubsaugernase. Und der Clou: Lackschäden können von denen auch gleich mit ausgebessert werden per Nanotechnologie.

Antwort
von NAISS, 15

Eine welche ohne Wasser auskommt.

Antwort
von herja, 42

Wenn die einer hätte, würde er die hier bestimmt nicht ausposaunen ...

Antwort
von EmPtyX, 40

Eine mit Felgenreiniger. Wenn ich mein Auto in eine fahre, sind meine Felgen nie sauber :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten