Frage von Jackipin,

Hallo, wie oft darf man einen Hund duschen??

Antwort von user1635,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Am besten so wenig wie möglich. Wenn er sich mal wälzt was wirklich derbe stinkt Z.B Kot dann kannst du ihn mal baden... Sonst reicht Bürsten wirklich aus. Besser ist es den Hund nur mit Wasser zu säubern als mit Shampoo..

Antwort von Chevelchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man sollte Hunde so selten wie möglich baden! Ich habe einen weißen langhaarigen Hund (Bichon Frisé) und bade ihn ein Mal im Jahr. Es sei denn, er hat sich in was "Feinem" gewälzt. Dann wird aber nur die stinkige Stelle gewaschen, aber nicht mit Menschen-Shampoo! Wenn er mal nach einem Regen-Matsch-Spaziergang völlig verdreckt ist, wird er abgetrocknet und wenn er trocken ist gebürstet. Das reicht völlig! Gerade Hunde, die zu häufig gebadet werden, riechen oft nicht genug. Außerdem nimmt das entfettete Fell viel leichter Schmutz an. Häufiges Baden kann sogar zu Hautproblemen führen.

Kommentar von Jackipin,

Ich habe die beiden immer mit Baby-Shampoo geduscht!! gut oder schlecht??

Kommentar von Chevelchen,

Nicht so toll, besser wäre Hunde-Shampoo, da Hunde eine andere Hautbeschaffenheit als Menschen haben und außerdem Duftstoffe, die auch in Baby-Shampoos oft enthalten sind, für Hundenasen unangenehm sind. Am besten also Hunde-Shampoo, einen Klecks in einen Becher geben und mit warmem Wasser auffüllen - reicht dann für den ganzen Hund.

Antwort von AsianEyeZ,

Ich hab hier was gefunden http://www.bellfidel.de/hund-baden.html

also 1-2 im Monat darf man einen Hund waschen :D

Antwort von tamino123,

ich habe mit einem tierarzt gesprochen und mich informiert....man kann oder soll sogar einen hund der mit im haus lebt 1-2x pro monat duschen....wegen der sauberkeit...erstrecht wenn kleine kinder im haus sind....dem hund macht das nichts und der talgschicht auch nicht....entweder mit hundeschampoo und bei langhaarhunden sorgar mit extra hundespühlung....oder mit ph neutralen babyshampoo....aber nicht übertreiben.....

Antwort von SchubsiStupsi,

Hallo,

ich dusche meine Parson Terrier-Malteser Hündin 1x in der Woche, da sie viel durch Felder, Wiesen rennt. Wie Paula25 schon sagte, kommt es auch darauf an, ob der Hund viel schwimmt, sich viel wälzt ect. Ich bürste meine Hündin aber auch jeden Tag durch. Deswegen würde es auch reichen, wenn ich sie alle zwei Wochen duschen würde. Da sie aber viel umher rennt & ich nicht immer sehe, was sie macht, dusche ich sie so oft. Meinen anderen Hund bade ich wenn es nötig ist 2x im Monat, da er ein Leinen gänger ist & ich immer sehe was er macht. Meine kleine hat durch das duschen keine Probleme mit der Hund/Fell oder derartigen. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Helfen :)

Lg

Antwort von Paula25,

Hallo Jackpin. Es kommt auf das Fell des Hundes an und wie empfindlich die Haut ist. In der Regel kann man einmal in der Woche eien Hund auch mit herkömmliches KIndershampoo Shampoo eischäumen, gut ausspülen und dann mit einem Handtuch trocken reiben. So machen wir es in der Huneschule. Hunde die sich im Dreck wälzen und in Seen oer Kanälen schwimmen wie Golden Retriver und alle die Wasser lieben müssen immer danach mit klaren Wasser abgeduscht werden, weil im Gewässer Bakterien lauern die sich auf die Haut des Hundes festsetzen und dann wundert man sich, dass sein Hund stinkt. Duch die Bakterien können Ekzeme enstehen die man selten sieht. Der TA macht bei Stinker eine Hautprobe. Hat er Bakterien bekommt der Hund Antibiotika was ja auch nicht gut ist wenn es oft vorkommt. Aber wenn deine Hunde Wasserschei sind und du sie regelmäßig gut bürstest und die Unterwolle entfernst, und die Hunde nicht stinken alle 14 Tage mal ein Bad.Maximal nur bei Wasserratten dann 1 x pro Woche. Ist der Hund ganz schmutzig, dann muss er eben einmal mehr gebadet werden was wohl selten vorkommt bei deinen Rassen.Und Hundeshampoo und Co sind nur Geldmacherrei. Gut ist ein Kindershampoo für Babys, weil da Öl drin ist was das Fell zum glänzen bringt und die Haut nicht austrocknet. Paula

Antwort von lassiter215,

benutze nie shampoo auch kein hundeshampoo. das führt unweigerlich zu allergien. der hund kratzt sich blutig wenn er sich in scheiße gewälzt hat ok ausnahmsweise aber am besten nur wasser.

Antwort von Zahnfee99,

Falls sich dein Hund irgendwo gewälzt hat, zum Beispiel in einer schmutzigen Pfütze oder im Matsch, dann dusche ihn einfach leicht mit der Duschbrause ab und rubble ihn mit einem Handtuch trocken. Wenn dein Hund streng riecht, kannst du ihn auch mit Hundeshampoo duschen, aber mach das nicht zu oft. Ich würde sagen, dusche deinen Hund etwa einmal im Monat, außer, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist :)

Antwort von karinnox,

höchstens 1-2x im jahr...

Antwort von Kischa96,

so selten wie möglich. wenn er durch matsch rennt, kannst du auch einfach die füsse und beine mit einem nassen tuch reinigen. hunde hassen es, gebadet zu werden, wie die meisten haustiere auch

Antwort von silvia140359,

Zu oft würde ich einen Hund nicht baden/duschen, da die Talgschicht sonst ihre natürliche Schutzfunktion nicht mehr aufrecht erhalten kann. Eine Empfehlung ist schwer zu geben - zwei- höchstens dreimal pro Jahr (meine Hunde werden nie geduscht/gebadet).

Ich mache ein Handtuch mit warmen Wasser nass, etwas Hundeshampoo drauf und dann die Stellen ordentlich abrubbeln/abwaschen. Anschließend mit einem gut ausgepülten Tuch nachreiben und trockenrubbeln. Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht.

Antwort von schakra8,

so selten wie möglich.wenn der sich wo fieß drin gewälzt hat ok aber nicht einfach so.die haben einen natürlichen säureschutzmantel auf der haut der zerstört werden ann durch zu viel duschen.bitte auch extra hundeshampoo nehmen.

Antwort von Kaendesha1988,

So selten wie möglich. Und so oft wie nötig. Hat der Hund sich in etwas gewälzt oder ist offensichtlich dreckig, wird er gewaschen, ansonsten nicht.

Antwort von Sockenbart33,

da gibt es keine richtlinien allerdings solltest du es so selten wie möglich machen da du dabei die unterwolle (mit schampoo) rauswäschst dein hund fängt an kalten tagen an zu frieren

Antwort von larabein,

wie oft willst du ihn den duschen?? zu häufig duschen ist natürlich nicht so gut für die haut des hundes.

Antwort von Hundefreundin,

Jede 1-2 Monate.

Antwort von Hugenay,

Meines Wissens gibt es da kein Gesetz dass die Häufigkeit des Hundeduschens reglementiert.

Kommentar von Chevelchen,

Glaube nicht, daß das gefragt war. Manche leute wollen, daß es ihren Tieren gut geht! Auch wenn du dir das nicht vorstellen kannst...

Antwort von JG265,

Du wirst keine Strfe kriegen wenn du ihn zu offt duschst... da steht nichts im Gesetz XD

Kommentar von karinnox,

ok-und was hat das mit ""strafe"" zu tun , wenn etwas nicht gesund und unnötig ist für das tier???

Kommentar von Chevelchen,

DH, karinnox! Was für eine "nützliche" Antwort von JG...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Vokabellernen  Ein paar Ratschläge zum effektiven Vokabellernen - Achtung Patentrezepte gibt es nicht, einfach mal verschiedene Verfahren ausprobieren und schauen, ob sich eine Methode als besonders geeignet erweist.

    1 Ergänzung
  • Als Anfänger-Snowboarder ein Freestyle-Snowboard kaufen Als Anfänger wird man von einem großen Angebot an Snowboards erschlagen, insbesondere als Anfänger. Es ist kein Patentrezept, aber eine Empfehlung, als Anfänger ein Freestyle-Board zu kaufen. Diese eignen sich gleichermaßen für die Piste und Pipe, aber auch für den Tiefschnee. So ist man in seinen Möglichkeiten nicht eingeschränkt und erzielt relativ schnell große Erfolge.

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten