Frage von Nana0555, 11

Hallo (: Wie kann ich Kindern bzw. behinderten Menschen den Hintergrund der Taufe deutlich machen?

Antwort
von Vivienne61, 3

So, wie sie es verstehen können. Die Taufe ist eine symbolische Handlung. Damit demonstrierten die Menschen, dass ihr "altes Leben" ohne Gott "beerdigt" wird, und das "neue Leben" mit Gott nun anfangen soll. Um das zu symbolisieren, wurden die Menschen ganz untergetaucht, z. B. in natürlichen Gewässern oder in Fässern. Wichtig war, dass man ganz untertauchte.

Der Vorgänger dieser Taufe war die "rituelle Waschung" bei den Juden. Vor bestimmten Feiertagen tauchten sie dazu ganz unter, um sich vor Gott zu reinigen, d. h. nicht nur körperlich, sondern vor allem auch im Inneren. Sie brachten "ihr Herz" vor Gott in Ordnung.

Die Kindstaufe, wie wir sie heute kennen, kam erst später, als die Kirche sich etablierte. Damals glaubte man, dass Kinder nicht in den Himmel kommen, wenn sie nicht getauft sind. Allerdings konnte man die Kleinen ja schlecht ganz untertauchen, deshalb wurden sie mit geweihtem Wasser nur "benetzt". Dadurch ging die ursprüngliche Symbolik von das "alte Leben ist gestorben, das neue auferstanden" allerdings verloren.

Kindern diese Symbolik zu erklären ist nicht schwer.

Antwort
von Realisti, 6

Ich würde erzählen wie Johannes der Täufer Jesus taufte.

Mit der Entscheidung zur Kindtaufe entscheiden sich Familie und Paten das Kind mit christlichen Werten aufwachsen zu lassen. Das ist das öffentliche Symbol für die Gemeinde. Diese Kind ist einer von uns. Das ist wie ein Aufnahme-Ritual um in den Club der Christen aufgenommen zu werden.

http://www.ekiba.de/html/content/taufe621.html

Ich würde auch singen dazu:

Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind...

Auf jeden Fall was fröhliches oder modernes ... Vielleicht aus dem Schwerter Liederbuch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community