Frage von RalfGerd, 23

Hallo, wie kann es sein, dass DEKRA bei der HU feststellt bei 120.000 km die hinteren Bremsscheiben und Bremsbeläge verschlissen sind. Hinterachse?

Gleichzeitig jedoch attestiert, dass die Bremswirkungen ( Feststellbremse und Betriebsbremse ) in Ordnung sind ?? Bei meinen Fahrten war das Bremsgefühl auch voll in Ordnung und OHNE Geräusche !! mfg Ralf

Antwort
von Bomberos911, 17

Das liegt daran, dass die Bremsleistung mit zunehmender Abnutzung nicht zwangsläufig nachlässt (zum Glück). Nach 120.000 km dürfen die Bremsen an der Hinterachse durchaus verschlissen sein.

Der Großteil der Bremswirkung besteht außerdem auf der Vorderachse, deshalb würdest du es nicht unbedingt merken, wenn die Bremsen an der Hinterachse verschlissen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten