Frage von Jana49, 17

Hallo wer kennt sich aus mit Handwerkerrecht?

Wir haben eine Firma zur Reparatur unserer Wintergartenmarkise beauftragt. Es kam ein Techniker, der die Anlage nur angesehen hat und sagte, er müsse mal sehen, ob das defekte Band zu bestellen sei. Er hatte einen Lehrling dabei, der nichts gemacht hat. Es erfolgte keine Reparatur. Zwei Tage später erhielten wir die Nachricht, dass das Band nicht zu bestellen sei und einen Kostenvoranschlag für eine komplette Neumontage über 5900 EUR. Außerdem die Rechnung über die Schadensermittlung: Techniker 1 Stunde Arbeit 47 EUR, Lehrling 1 Stunde 33 EUR und Anfahrt für zwei Techniker: 44 EUR. Inzwischen hat eine andere Firma das Band bestellt und für insgesamt 160 EUR repariert, das Band war universell. Muss ich diese Schadensermittlung so teuer bezahlen? Muss ich den Lehrling, der nur dabeistand bezahlen?

Antwort
von AntwortMarkus, 13

Die Rechnung ist so nicht gerechtfertigt. Die Kosten für den Lehrling sind nicht gerechtfertigt. 

Weder der Stundensatz noch die Anfahrt. 

Antwort
von rudelmoinmoin, 5

hat er Arbeiten "Ausgeführt" oder nur "Besichtigen" Rechnung ablehnen, da es keine Triftige Begründung gibt  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten