Frage von spike1974, 51

Hallo, wer kann mir helfen beim Thema Direktionsrecht / Weisungsrecht des Arbeitgebers ?

Ich arbeite in einem Unternehmen das aus 4 Firmen besteht. Nun verlangt mein Chef das ich (Vertriebsangestellte in Firma 1 ....Vertriebs GmbH ) die Kollegin( Angestellte in Firma 2... GmbH & Co. KG ) am Empfangsbereich vertrete, wenn sie im Urlaub oder krank ist. Ich fühle mich da schon sehr ausgenutzt, da die Kollegin am Empfang auch mehr verdient als ich in der Vertriebsabteilung. Er besteht auf sein direktions- Weisungsrecht und der Klausel in meinem Vertrag, das ich auch bei Bedarf andere zumutbare Tätigkeiten machen muß.

Im Prinzip würde ich ja für die andere Firma arbeiten und nicht in der wo ich angestellt bin.

Ist das rechtens und muß ich mich dem beugen ?

Antwort
von Lucky13, 34

Wie Du schon selbst bemerkt hast ist dies ja eine andere Firma und mit dieser hast Du keinen Arbeitsvertrag, auch das Direktionsrecht greift hier nicht - dies bezieht sich nur auf die Firma mit Arbeitsvertrag (in Deiner Firma darf er Dir andere Tätigkeiten zuweisen)- außerdem wäre dies sogar sehr gefährlich - zuerst arbeitest Du in der anderen Firma und hinterher erhältst Du eine Kündigung wegen nicht genehmigtem zweiten Arbeitsplatz (ist ja eine andere Firma - also vorsicht)! Ich würde mit dem Chef ganz offen darüber sprechen und nur bei schriftlicher Vereinbarung einer solchen Aushilfstätigkeit zustimmen - da würde ich auch die Bezahlung mit hinein nehmen! Alles Gute!

Kommentar von Nightstick ,

Meine erste Frage dazu wäre: Warum verdient eine Mitarbeiterin im Empfangsbereich mehr als eine Mitarbeiterin in der Vertriebsabteilung? Hat der Chef evtl. ein Verhältnis mit der Telefonistin? Aber das nur am Rande... :))

In der Tat geht das alles nicht so einfach, denn die Mitarbeiterin würde an ein anderes, rechtlich selbständiges Unternehmen ausgeliehen. Diese "Transaktion" würde daher dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) unterliegen. Zur Verleihung von Mitarbeitern müsste das Unternehmen-1 eine entsprechende behördliche Erlaubnis besitzen.

Das Direktionsrecht zieht hier nicht.

Kommentar von spike1974 ,

Mein Chef beruht darauf das er Geschäftsführer aller 4 Firmen ist und daher egal wo ich arbeite als Vertretung.

Drohte mit Abmahnung bezüglich meiner Arbeitsverweigerung. Schließlich müssten alle aus meiner Abteilung  (bestehend aus 4 Damen) diese Vertretung mit übernehmen. 

Ich hätte kein Problem andere Aufgaben mit zu übernehmen wenn es sich dann auch finanziell auswirken würde. Was es aber nicht tut. Mir gehts um Prinzip. Für 10€ brutto/Std. Will ich mir nicht alles gefallen lassen. 

Kommentar von Lucky13 ,

da er Geschäftsführer aller 4 Firmen ist erhält er auch Gehalt aus allen 4 Firmen, Du aber nicht - dies sind für Dich Fremdfirmen und wie schon Nightstick ganz richtig bemerkt hat wäre dies Arbeitnehmerüberlassung und dafür braucht er eine Genehmigung vom Gewerbeamt da daran bestimmte Voraussetzungen geknüpft sind und diese muss er erfüllen sonst geht gar nichts! Wegen der angedrohten Abmahnung würde ich mir kreine Sorgen machen - Du verweigerst ja keine Arbeit in Deiner Firma und auch dagegen kann man vors Arbeitsgericht gehen! Man kann auch das Gewerbeaufsichtsamt unterrichten wegen der versuchten Arbeitnehmerüberlassung und da fragen diese gleich nach der Genehmigung - dann ist das Ganze schnell wieder vergessen!

Kommentar von Nightstick ,

Na ja, letztendlich ist hier die Frage, wie weit es die Fragestellerin treiben will bzw. ob sie sich das leisten kann.

Richtig ist, dass sie die Tätigkeit in einer anderen Gesellschaft nicht ausüben muss - das hat auch in keiner Weise etwas mit dem Status des Geschäftsführers zu tun.

Richtig ist weiterhin, dass eine Abmahnung im Streitfall mit Sicherheit vom zuständigen Arbeitsgericht verworfen würde.

Wenn es jedoch erst soweit gekommen ist, wäre allerdings das (jetzt schon angekratzte) Vertrauensverhältnis endgültig zerstört, und es wäre nur noch eine Frage kürzerer Zeit, bis man sich trennen würde.

Ich persönlich würde scharf dagegen vorgehen, wenn ich etwas Anderes in Aussicht hätte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten