Frage von Balatonpaar, 65

Hallo wenn jemand meine Einfahrt trotz Schild zuparkt, darf ich ihm eine private Parkkralle verpassen mit dem Hinweis wo er sich wieder "freikaufen" kann ?

Antwort
von iMPerFekTioN, 29

Nein,

das wäre Sachbeschädigung wenn etwas kaputt geht.

In solchen Fällen ist es dir aber erlaubt, ihn auf seine Kosten hin abschleppen zu lassen.

Am besten machst du aber ein Foto und meldest das der Polizei, falls der Schlawiner dann wegfahren sollte in der zeit wo der Abschleppdienst kommt, hast du n Problem und musst ggf. die Anfahrt zahlen (was aber eigentlich nicht der Fall ist wenn du das belegen kannst)

Ob du ihn an der Wegfahrt hindern kannst weiß ich nicht, aber anzeige kannst du in jedem Fall erstatten!

Grüße,

iMPerFekTioN

Antwort
von schelm1, 11

Das wäre Nötigung und Freiheitsberaubung im Hinblick auf die den freien Umgang mit dem Fahrzeug.

Zudem würde es absolut nicht bringen, da der Grund für Ihre Beeinträchtigung damit ja keinedsfalls ausgeräumt bzw. entnfernt, sondern sogar der Störer an einer Abhilfe gehindert wäre.

Sofern das störende Rahzeug sich im öffentlichen Verkehsraum vor ihrer einfahrt befindet, rufen Sei den verkehrsdienst des ornungsamtes an, die das fahrzeug dann abschleppen lassen.

Steht das störende Fahrzeug innerhalb Ihres Grunstückes, dann können Sie es auf ihre kosten abschleppen lassen und die Kosten gegenüber dem Störer Ihres Besitztums geltend machen.

Antwort
von Turbomann, 23

@ Balatonpaar

Parkt er immer vor deiner Einfahrt? Falls ja, dann mit ihm reden und ihm sagen, wenn er das nicht lässt, dass du die Polizei rufen wirst.

Ansonsten kannst du ja auch einen Zettel an die Scheibe pappen, wenn das nichts nützt, dann die Polizei anrufen.

Man sollte immer erst alles im Guten versuchen und nicht gleich mit der Brechstange.

Kommentar von schelm1 ,

und nicht gleich mit der Brechstange.

na ja, wenn doch keiner hinsieht!?!

Antwort
von Shiftclick, 37

Nein, das Gewaltmonopol liegt beim Staat, Selbstjustiz ist nicht gestattet.

Antwort
von greenhorn7890, 31

Nein, nur Abschleppen. In deinem Fall könnte man das als Erpressung auslegen, da man sich "freikaufen" muss. 

Antwort
von chongzi, 16

Nein, damit würdest wohl nur du dich strafbar machen. Das Einzige was du machen kannst, ist das Ordnungsamt anrufen und die lassen ihn Abschleppen. 

Antwort
von Reminder123, 36

Nei ich denke nicht das man das darf. Könnte Sachbeschädigung sein. Oder Erpressung weil er sich ja frei kaufen soll. Besser einen Abschleppdienst anrufen.

Antwort
von jimpo, 17

Nein. Mach Ihn darauf aufmerksam, daß das ein Privatparkplatz ist.

Antwort
von Iwillshowyou, 16

Nein.

Aber vielleicht gibt es eine legale möglichkeit Ihn einzuparken. Vielleicht meldet er sich dann.

Antwort
von iDeveriX, 28

Nein, meines Wissens nach nicht zulässig ^^

Aber du kannst ihn Abschleppen lassen

Kommentar von wurzlsepp668 ,

und die Kosten dafür tragen und vom Falschparker fordern .....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten