Frage von Amelie7777, 69

Hallo, wenn ich einen Imbiss habe und für die Gewerberäume eine Kaution bezahle, kann ich die von meinem Gewinn abrechnen oder wie wird das bewertet?

Antwort
von wfwbinder, 49

Nein, eine Kaution ist keine Betriebsausgabe.

Sie ist ja eine nur zur Sicherheit hinterlegte Summe, die in Deinem Eigentum bleibt (deshalb muss der Vermieter die ja auch getrennt von seinem anderen Vermögen anlegen).

So wie bei Dir keine Betriebsausgabe, ist es beim Vermieter keine Einnahme aus Vermietung.

Antwort
von Traveller24, 36

Das hängt davon ab, was für eine Buchführung du hast.

Machst Du nur eine Einnahmen/Überschuss-Rechnung = Betriebsausgabe

Machst Du eine Buchführung mit Bilanz = keine Betriebsausgabe sondern Aktivierung als "sonstiger Vermögensgegenstand"

Kommentar von wurzlsepp668 ,

auch bei einer Einnahmen/Überschuss-Rechnung ist die Kaution KEINE Betriebsausgabe ....

Kommentar von Traveller24 ,

Doch ist sie, da sie ein Abfluss darstellt und bei einer E/A-Rechnung keine Forderung oder ähnliche Bilanzposition gebildet werden kann. Es ist auch bei einem E/A-Rechner so, dass eine geleistete Anzahlung eine Betriebsausgabe darstellt.

Schau hier:

https://www.iww.de/pp/archiv/praxiskosten-mietaufwand-als-betriebsausgaben-f4220...

bzw hier:

http://www.betriebsausgabe.de/lexikon/kautionen-113

Antwort
von LMAADF, 54

Betriebsausgaben. Die werden separat aufgeführt, aber natürlich von deinen Einnahmen (bzw. von der Betriebskasse) bezahlt.

Beides wird ja auch auf der Steuererklärung eingetragen. Betriebseinnahme und Betriebsausgabe.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Kaution ist leider keine Betriebsausgabe ........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten