Frage von Oktober1110, 84

Hallo wenn ich eine kleine Maus, eine Springmaus ,Rennmaus mit nach Hause genommen habe und die Maus sich jetzt frei in meiner Wohnung bewegt, ist das schlimm?

Antwort
von FelixFoxx, 84

Verhungern wird sie nicht, falls Du Vorräte im Haus hast, ihre Hinterlassenschaften können aber Krankheitserreger enthalten und sind im Essen einfach mehr als unappetitlich. Es kann auch sein, falls Du nicht alleine wohnst, dass Du plötzlich schreiende Mitbewohner auf Tischen und Stühlen stehend vorfindest....

Kommentar von Oktober1110 ,

Auf Stühlen und Tischen wird hier niemand stehen.Ich bin Hartz 4 Empfänger mit ein paar Vorräten hoffentlich geht das gut.

Antwort
von Herb3472, 44

Du wirst spannende Tage erleben. Wo das Mäuslein überall war, wirst Du an den Spuren erkennen - Mäusekot sind so kleine, schwarze Kügelchen. Wo sie aktuell gerade ist, wird schwieriger festzustellen sein - Mäuse sind flinke Tierchen, die einen Hang dazu haben, sich zu verstecken.

Wenn Du die Verpackungen Deiner Lebensmittel beschädigt und Lebensmittel angeknabbert vorfindest, dann weißt Du: SIE war da! Du erkennst es auch am Mäusekot, der dann überall auf und zwischen deinem Geschirr und Deinen Lebensmittelvorräten herumliegt. Dass Mäuse auch Krankheiten übertragen können, weißt Du ja hoffentlich. Ich hoffe für Dich, dass Du kein Hygienefanatiker und bei robuster Gesundheit bist!

Also: Alles Gute und viel Spaß mit Deiner neuen, niedlichen Mitbewohnerin!

Kommentar von Oktober1110 ,

Danke für Antwort.So realistisch betrachte ich mein Unterfangen auch. bis bald

Antwort
von ponyfliege, 35

gefahr besteht hauptsächlich für die maus. nämlich wenn sie an elektrokabeln herumknabbert. oder putzmittel frisst.

und dein vermieter kann dir fristlos kündigen, weil du mit absicht schädlinge in den von dir gemieteten bereich eingabracht hast. davon abgesehen - mäusepisse, die sich über ein weilchen ansammelt, stinkt echt übel.

räum alle vorräte weg, besorg dir eine lebendfalle und gut is.

anschliessend das tier entweder in die dafür vorgesehene mäusebehausung verbringen oder dahin zurück, wo du sie herhast.

Kommentar von Oktober1110 ,

Danke. Das war die beste Antwort auf meine Frage und die realistischte Antwort.Kompliment für die Antwort.Ich hab kein neues Haustier,ich hab ein neues Problem.Wo bekomme ich so eine Lebendfalle her und wie teuer?

Antwort
von Dackodil, 18

Was heißt "mitgenommen habe"? Von wo, aus einem Zooladen, aus privater Haltung, draußen gefunden, einer Katze abgenommen? und warum? Was willst du mit der Maus? Fragen über Fragen.

Und wenn du schon eine Maus halten willst, warum nicht in einem für sie geeigneten Mäuseheim.

Das wäre gesünder für die Maus und für dich. Über die Gefahren haben hier ja schon andere geschrieben.

Wie sagte mein Opa immer so richtig: Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht.

Antwort
von reblaus53, 16

Früher oder später wird die Maus in deiner Wohnung verenden. Und wenn du den Kadaver dann nicht sehr schnell findest, stinkt das so erbärmlich, dass die Hütte unbewohnbar wird. Auch eibe lebende Maus riecht man nach einer Weile, weil der Urin auch ziemlich stinkt. Maus in der Wohnung ist nicht zu tolerieren, du hast sehr schnell ein Hygieneproblem. Ich weiss, wovon ich rede, wir hatten mal eine Maus in der Einbauküche. Ist gar nicht schön.

Kommentar von Oktober1110 ,

Danke für die ehrliche Antwort.Ich stelle ganz realistisch fest, ich habe kein niedliches neues Haustier, sondern ich habe eine Maus in meiner Wohnung und damit habe ich ein Problem.

Antwort
von beadev, 46

Sie bzw. ihre Hinterlassenschaften können Krankheiten übertragen. Abgesehen davon, könnte sie Nageschäden verursachen. Gefährlich wirds bei angenagten Kabeln.

Antwort
von Duponi, 46

nur wenn sie anfängt, die Kabel durch zu knabbern oder wenn du aus Versehen auf sie trittst

Kommentar von Oktober1110 ,

Danke. Das wohl wahr. Ich werde das sehr beachten.

Antwort
von Bitterkraut, 22

Was meinst du mit "mit nach hause genommen"? Und was nu, Springmaus oder Rennmaus? Weißt du nicht mal, um welche Art es sich handelt?

Antwort
von Kandahar, 37

Die Maus wird Möbel und Kabel annnagen. Neben dem Schaden, den sie dabei anrichtet, könnte sie dabei selbst umkommen. Sie wird ihre Hinterlassenschaften überall verteilen und sehr wahrscheinlich wird sie früher oder später verhungern.

Kommentar von Oktober1110 ,

Hallo.Blödsinn.Warum soll sie verhungern?Fresschen und Wassernapf stehen doch bereit.

Kommentar von Kandahar ,

Willst du in jede Ecke deiner Wohnung Futter stellen? Die Maus wird sich verstecken, die kommt nicht wie ein Hündchen zum Fressnapf und lässt sich beim Futtern zu schauen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Da du ja offenbar nicht mal weißt, welche Maus/Art du hast - woher willst du wissen, was sie frißt?

Mäuse hält man auch nicht als Einzeltier. Allein daran wird sie eingehen.

Antwort
von Glueckskeks01, 22

Keine Angst das sie dir die Kabel anknabbert?

Antwort
von ackerland003re, 40

Wenn du Katzen hast, dann jaa

Kommentar von Oktober1110 ,

Ich habe keine Katzen. Ich habe 41 m2 alleine mit ganz vielen Versteckmöglichkeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community