Frage von S2104, 39

Hallo! Ich muss bald im Fach Religion ein Referat halten meine Frage ist: Wem war früher(MA) das Erbrecht zugesprochen! Und was sind die Unterschiede zu heute?

Antwort
von MarkusKapunkt, 25

Das kommt auf die genaue zeitliche Epoche an. Bei den Merowingern und Karolingern wurde die Erbschaft unter allen Söhnen geteilt. Bei den Ottonen, Saliern und Stauffern wurde dagegen nur an den ältesten Sohn vererbt.

Problematisch wurde es immer dann, wenn jemand starb, ohne einen männlichen Erben zu hinterlassen. Nicht selten wurde dann um das Erbe gekämpft.

Antwort
von HerrDegen, 18

http://de.mittelalter.wikia.com/wiki/Erbrecht

Kommentar von dompfeifer ,

Ausgerechnet nach dem Mittelalter war aber hier nicht gefragt!

Antwort
von dompfeifer, 10

Rechtliche Regelungen unterliegen bestimmten Kulturen zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten. So können wir z.B. das Erbrecht im 
israelitischen Königreich Judäa im 1. Jahrh. v. Chr. mit dem türkischen oder amerikanischen Erbrecht des 18. oder 20. Jahrh. n. Chr. vergleichen. Was sollen wir da anfangen mit Bestimmungen wie "früher" oder "heute"?

Antwort
von wildcarts2, 14

Dazu hättest du schreiben müssen, von welchem Volk bzw. welcher Gruppierung du sprichst, in welchem Zeitraum und ob du religiöses oder gesetzliches Recht meinst.,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community