Frage von Stockfisch, 31

Hallo welches Netzteilladegerät brauche ich, um einen Akku mit 6,5 Volt - 4,5 Ah wieder aufzuladen.?

Antwort
von kuku27, 17

Bitte die Frage genauer stellen. Ich kenne keinen Akku mit 6,5V Nennspannung. Ja nach Typ gibt es schnellladefähige Akkus oder auch andere.

NiCd ohne Sinterpole ladet man mit 1/10 der Kapazität ca 12-14 Stunden also mit 450mA.

Schnelladefähige Akkus kannst je nach in ihren Fähigkeiten in 3 bis 1 Stunden (manche sogar schneller) also mit 1,5 Abis 4,5A.

Bei überladung können sie je nach Typ explodieren. Es gehört alse Ladeschlussspannung und Temperatur kontrolliert

Kommentar von Stockfisch ,

Also es geht darum den in meiner Handspotlampe verbauten Akku der mit 6,5 Volt und 4,5 Ah angeben ist und um diesen wieder aufzuladen benötige ich ein Ladenetzteil. Von daher meine Frage welches Netzteil mit wie viel Volt und wie viel mA benötige ich.??

Kommentar von kuku27 ,

Gib die genaue Bezeichnung der Lampe, mach ein Foto, auch von der Aufschrift oder was auch immer. Ich kenne KEINEN Akku mit 6,5V  Angenommen es sind 3 Zellen Bleiakku dann hättest 6V nominal und eine Ladeschlussspannung  von 6,7V, ca 6,5. Wäre denkbar

Sind es NiCd Zellen, 5*1,2 V, als 6V Nennmspannung und 6,8 V Volt Ladeschlussspannung dann ist es auch denkbar dass 6,5 Ladespannungsende halt die Akkus fast voll macht.

Lipo mit 3,7V Nennspannung hätte be 2 Zellen 7,4Volt, passt überhaupt nicht ins Konzept. Es gibt noch andere, aber ich kann nur raten.

Vermutlich bist mit einem Ladegerät das 6,5 Volt und dabei 450mA liefert gut beraten, aber achte auf die erwärmung.   

Antwort
von DrStrosmajer, 23

Spannung ist ja wohl klar.

Ein 1-A-Netzteil braucht rechnerisch 4:30 h zum Aufladen, ein 2-A-Modell 2:15 h.

Kommentar von Stockfisch ,

Okay. Es mag sein das ich mich unverständlich ausgedrückt habe und zwar welches Netzteilladegerät mit wie viel Volt und mA benötige ich.??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten