Frage von elibommi, 27

Hallo, welcher § beinhaltet, ab welchem Zeitpunkt mir die Mieteinnahmen als Ersteher zusteht?

Die Zwangsverwaltung gleichzeitig auch Hausverwaltung hat mehrfach falsche und unkorrekte RECHNUNGEN erstellt und stellt nun die Behauptung auf der Eigentumsübergang ist der Folgetag nach der Zwangsversteigerung.

Habe hier schon einige Rückerstattungen von den falschen RE bekommen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 13

Klare Aussage bei jeder Zwangsversteigerung: In dem Momen, wo der Hammer zum letzten Mal fällt, also der Zuschlag erteilt ist, ist auch der Eigentumsübergang. Ab dem Moment stehen dem Erwerber auch die Mieteinnahmen zu.

Nach dem Zuschlag kommt zwar erst noch die Aufforderung, die Grunderwerbssteuer zu zahlen und erst wenn ein Zahlungsnachweis dafür vor liegt und natürlich auch die vollständige Bezahlung der Zuschlagssumme, kann die Eintragung im Grundbuch vorgenommen werden, aber dennoch gilt man rechtlich schon als Eigentümer.

Sollte es aus irgend einem Grund nicht zur Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen kommen, wird das natürlich wieder rückgängig gemacht. Schon aus diesem Grund ist es sinnvoll, dass z. B. Miete erst einmal weiterhin an die Zwangsverwaltung gezahlt wird und dann abgerechnet wird, wenn der Eigentumsübergang auch im Grundbuch steht.

Natürlich kann die Zwangsverwaltung nicht einfach nach Belieben irgendwelche Handwerker mit Arbeiten beauftragen, die auch noch warten könnten. Für die Beseitigung von Notfällen muss sie aber weiterhin sorgen. Am besten jedoch immer in Abstimmung mit dem neuen Eigentümer.

Übrigens:

§90 des Gesetzes zur Zwangsversteigerung

Hier gefunden:

https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/zvg/gesamt.pdf

Kommentar von elibommi ,

Ab genau welchem Tag habe ich dann Anspruch auf Miete?

Ab dem Tag des erstehens oder am Folgetag.

Kommentar von bwhoch2 ,

Danke für die Auszeichnung. Ich meine, ab dem Tag des Zuschlags. Aber das ist nur Meinung. Da es nur ein Tag Unterschied ist, würde ich sicherheitshalber vom Tag nach dem Zuschlag ausgehen. Vielleicht kann Dir das ein Rechtspfleger am zuständigen Amtsgericht beantworten.

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 18

Der Eigentumsübergang findet mit Wirksamwerden des Zuschlagsbeschlusses statt. Das kann kann der Tag nach dem Zuschlag sein.

Was hast du mit falschen Rechnungen der Zwangsverwaltung zu tun?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community