Hallo, weiß vielleicht jemand, ob man den Monteuren von einer Möbelfirma das eigene WC & Bad zur Verfügung stellen muss, während die z.B. eine Küche montieren ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist es für den Handwerker nicht ebenso eine Zumutung? Sind Handwerker etwa keine Menschen, die sich waschen und pflegen? Ist es nicht viel unhygenischer wenn der Handwerker in die Büsche vor dem Haus uriniert und sich noch nicht einmal die Hände waschen kann bevor er dir deine Küche zusammenbaut? Lecker, lecker sag ich da,bei jemanden, der sich wegen so einer Kleinigkeit anstellen, möchte ich kein Handwerker sein. Ich würde es ja verstehen wenn man den Maurer oder Putzer voller Dreck und Staub nicht in der frisch gewischten Wohnung haben will, aber ein Küchenbauer (Tischler?) der Küchen aufbaut hat schlimmstenfalls den Staub des letzten Kunden auf den Klamotten. Soviel mal zur Hygiene. Und nun zur Privatsphäre:  Schämst du dich für deine Fliesen im Bad? Wo ist denn da das Problem? Der Handwerker geht rein, macht was er machen muss und kommt wieder raus. Wo wird denn da die Privatsphäre verletzt, oder hast du keine Tür und ein Fenster vom WC ins Wohnzimmer?

Zurück zur Frage: Natürlich muss man das nicht, aber man kann es machen. Es gibt ja immer noch öffentliche Toiletten oder einen Nachbarn der nicht ganz so ... anders ist. Grundsätzlich hat jeder Wohnungsmieter oder -eigentümer das Hausrecht und darf Leute rein- und rauslassen wie er lustig ist und selbstverständlich auch die Nutzung der Toilette versagen.

MfG

ChiliWolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?