Frage von shishi123456789, 59

hallo was muss man alles in einem joga vortrag sagen bzw wissen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Yogamag, 27
  1. erkläre das Wort Yoga (Ursprung, Bedeutung, etc) und nenne das Ursprungsland

  2. erwähne, wie alt dieses philosophische Gedankengut zurückgeht
  3. bevor du weitergehst, nenne die wichtigsten Schriften des Yogas (HathaYogaPradipika, Bhagavadgita) und dazu kurz, wann sie entstanden sind.
  4. welche Arten von Yoga es gibt (JnanaYoga (basiert auf der intellekttueller Erkenntnis), KarmaYoga (durch "reines" Handeln), BhaktiYoga (durch Hingabe an eine Gottheit), RajaYoga (schau selber nach :-)
  5. Nenne einige grosse Yogameister: Patthabi Jois, TKV Desikachar, BKS Iyengar etc...
  6. Was macht man im Yoga, wie er heute praktiziert wird? (Körperübungen, Meditation, Atemübungen)
  7. Warum machen so viele Menschen Yoga?... den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen (Kraft/Dehnung/Entspannung (körperlich)), den Kopf ruhig stellen und sich entspannen (geistig), sich selber mehr vertrauen lernen (seelisch)...
  8. Yogastile, die heutzutage angeboten werden: PowerYoga, VinyasaYoga, ShivanandaYoga, IyengarYoga, BikramYoga, KundaliniYoga und viele weitere Nebenerscheinungen wie AcroYoga, LachYoga, BabyYoga (die aber nichts mehr mit den ursprünlichen Zielen zu tun haben)

Ich denke, diese einfache Gliederung kann dir eine kleine Vorstellung davon geben.

Alle Fakten dazu, kannst du leicht durchs Internet herausbekommen. Verhedder dich nicht in Details, sondern nenne feste Punkte. Dieses Thema ist zu umfangreich und tiefgreifend...

Kommentar von Yogamag ,

Liebe shishi, sag bitte, für welches Schulfach du diese Infos brauchst. Ebenso wäre es wichtig zu wissen, was für eine Schule und welche Klasse du besuchst. Dann gebe ich dir gerne, deinem Bedürfnis angepasste Informationen.

Kommentar von shishi123456789 ,

Danke ich bin in Der 7 klasse und brauche Es in der sport

Kommentar von Yogamag ,

ok, das ist schon mal eine Basis, darum rate ich dir, diesen Vortrag nicht zu kompliziert zu machen:

  • die Punkte 1-3 kannst du übernehmen und nennen.
  • die unter 4. genannten Yogaformen kannst du weglassen (davon weiss deine Sportlehrerin sicher nichts)
  • Punkt 4 kannst du auch stehen lassen, da du nur die Namen zu nennen brauchst...
  • 6. ist wichtig! Körperübungen heissen "Asanas", Atemübungen "Pranayama". Diese Schwerpunkte kannst du erläutern (Sanskrit und Übersetzung erwähnen).
  • Dann mach vielleicht ein Asana vor, vielleicht ein ganz einfaches, wie Urdhva Hastasana in Tadasana... klingt jetzt kompliziert ist aber nur: gerade stehen mit festen Beinmuskeln, dabei das Körpergewicht in die Fersen verlagern, Becken aufrichten, Brustkorb anheben und dann die Arme gestreckt über den Kopf nehmen- sozusagen Handstand auf den Füssen :-)- lass sie ruhig 1 Minute so stehen und nötige deine Zuhörer zu gestreckten Armen und Beinen. Zum Pranayama, lass die Leute gaaaaanz langsam tief einatmen und genauso laaaangsam ausatmen... ruihg mehrmals machen lassen...
  • Beschränke dich bei Meditation darauf es zu erklären (google)
  • zu 7.: Körper, Geist und Seele sollen im Yoga wieder harmonisiert werden. Damit ist gemeint, dass durch das Üben der Asanas uns Pranayamas, der Gesit zur Ruhe kommt und das Innere, das Ich-Gefühl zufriedener wird.
  • Ja, und 8. kannst du auch aufnehmen..... recherchier ein bischen im Net und beschreibe vielleicht die eine oder andere Art etwas deutlicher. Vorschlag: Vergleiche AeroYoga mit BikramYoga. Das sind wunderbare Extreme.

Viel Erfolg und Danke für das Sternchen!

Antwort
von Funnymaus1, 26

Du kannst auch speziell darauf eingehen warum man den yoga macht zum Beispiel zum entspannen oder beweglicher zu werden ,dann was yoga für Muskeln stärkt. Kleidung und Übungen also sagen dass es Profi und Anfänger Übungen gibt und Beispiele liefern

Antwort
von mich1974, 17

Vielleicht zunächst den Begriff "Yoga" erklären (Herkunft u. Bedeutung). Dann kurz Alter und die versch. klassischen Yoga Richtungen, Yoga früher, Yoga heute. Hatha Yoga als die bekannteste Yogaform im Westen. 

Die Praktiken im Hatha Yoga (Asanas, Pranayama usw.). Vielleicht noch wie man Yoga sinnvoller weise üben sollte (d.h. mit Achtsamkeit , Bewusstheit in der Atmung usw.). Zuletzt noch Zeit für Fragen geben. Gut vorbereitet braucht so ein Vortrag etwa 45  Min. Viel Erfolg!

Antwort
von Araklaus, 14

Wie lange wird schon Yoga gemacht und warum, was bewirkt es ? Yoga ist ein Geschenk an die Menschheit !

Antwort
von pinacolada42, 19

Erst mal solltest du wissen, wie man Yoga schreibt 😊😃 ! Dann Klamotten, Räumlichkeiten, Musik und die einzelnen Übungen Beschreiben

Kommentar von shishi123456789 ,

Wenn du keine ahnung hast man kann yoga auch so joga schreiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten