Frage von volumeexx, 83

Hallo, was kann man gegen "tiks" machen zb. im Gebet?

im Gebet achte ich immer das ich alles richtig sage aber jedesmal denke das ich was vergessen habe und beginne neu. Totale Verzweiflung das dauert bei mir so ewig lange das ich keine lust mehr bekomme oder Kopfschmerzen...

Antwort
von YuyuKnows, 38

Ein "Tic" - jetzt hier speziell auf das Gebet bezogen - kann gekürt werden, aber dafür brauchst du auch den Willen, dass du jenes nicht mehr haben möchtest.

Man sollte bestimmte "Meditationen" durchführen - Ruhe bewahren, wenn du einen Fehler machst, tief durchatmen und weiter machen. Dich dazu zwingen es fortzuführen und das Verlangen ignorieren, dass du wieder von vorne anfangen möchtest. 

Leider gibt es keine einfachen Methoden - man muss einfach darüber springen, wie bei einem kleinen Bächlein. 

Wenn es nicht besser wird oder sogar schlimmer vielleicht einen Arzt aufsuchen? Man weiß ja nie. Die können da einen auch sehr gut helfen! 

Antwort
von Metem, 4

Ich nehme an, du hast nur beim Gebet tik oder? Als würde dich irgendeine negative Energie durcheinander bringen? 

Antwort
von capillus, 37

Einfach weiter machen sogar wenn du glaubst was vergessen zu haben.

Du darfst nicht auf den Teufel hören, der dir das vielleicht zuflüstert damit du keine Lust mehr drauf hast oder es nicht zu Ende bringst.

Man kann das Gebet auch nicht einfach so unterbrechen.

Wenn du wirklich was vergessen hast und es wirklich weißt, dann erst korrigier dich (Google mal "Vergesslichkeitsniederwerfung")

Aber solange du dir nicht sicher bist dass du es vergessen hast, mach einfach weiter sonst wirst du irre davon und betest vielleicht am Ende gar nicht.

Der Allwissende kennt deine Absicht und das ist was zählt!


Alles gute weiterhin :-)

Kommentar von volumeexx ,

Diesen führt man wie folgt aus falsch gebetet --> raka fertig machen --> etthiatu lesen --> 2 niederwerfungen -->taslim rechts links?

Kommentar von capillus ,

Ist das eine frage oder was genau ? :-)

Kommentar von furkansel ,

Gebet letzte rekat beten,dann im sitzen nur tahiyat rezitieren, dann nur rechts taslim, zwei mal niederwerfen und dann ganz normal rezitieren (tahiyat wieder rezitieren wie sonst auch und die anderen auch) und das gebet beenden.

Antwort
von nowka20, 5

einfach weitermachen, auch wenn du glaubst, etwas vergessen zu haben, denn allah ist großzügig

Antwort
von TheTrueSherlock, 7

Nehme das Gebet auf und höre es dir an. Währendessen kannst du laut mitsprechen. So weißt du mit Gewissheit, ob du alles richtig gesagt hast und mit der Zeit, wirst du das Gebet total sicher aufsagen können.
Oder du betest einfach frei aus dich heraus und hältst dich an keine Vorgaben. Versuche jeden Tag etwas Neues zu finden, warum du Allah danken willst etc.

Antwort
von FatihBa, 29

Also wenn du etwas unbeabsichtigtes machst dann hast du es nicht gewollt. Allah weiß was in deinem Herzen ist.
Möge Allah dich heilen und Geduld geben.

Antwort
von alexander329, 15

Wenn du Christ bist, dann rede doch frei mit Gott, ohne vorgefertigte Gebete.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

In den Tags steht Islam.

Kommentar von alexander329 ,

achso-dann wird es schwieriger mit den freien Gebeten.

Antwort
von earnest, 19

Allah wird als allwissender, gütiger und allmächtiger Schöpfergott um deinen "tic" wissen. Er hat dich ja so geschaffen, wie du bist. Wenn du an diesen Allah glaubst, dann kann es keinen Grund zur Sorge geben. 

Mach einfach weiter mit deinem Gebet. Sorge oder gar Angst würde dich nur weiter verkrampfen.

Gruß, earnest


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community