Frage von MisterOek, 31

Hallo, was genau muss ich beim Wohngeldantrag eintragen, wenn ich in einer WG lebe und der Hauptmieter bin?

Ich wohne mit einem Kumpel in einer WG. Die Wohnung habe ich vor vielen Jahren allein bezogen und drum stehe ich allein im Mietvertrag. Damals hatte ich noch mehr Geld. Mein Kumpel zog vor 2 Jahren mit in die Wohnung, der Vermieter meinte passt schon, ich bräuchte keinen neuen Vertrag. Hauptsache ich zahl weiter normal Miete. Ich habe also mit meinem Kumpel ausgerechnet, was die Hälfte der Mieter, des Stroms und des Internets kostet und diese Summe zahlt er mir nun seit 2 Jahren auf mein Konto und von meinem Gehalt und seinem Anteil haben wir die Miete gezahlt. Nun bekomme ich weitaus weniger Gehalt und müsste Wohngeld beantragen. Laut WG-Rechner müsste ich 78€ erhalten (besser als nix). Mein Vermieter hat mir auch schon "Angaben zur Miete I" ausgefüllt und dort bin ich als Hauptmieter und mein Kumpel als Untermieter aufgeführt. Was genau trage ich jetzt unter Punkt 3 ein? Untermieter, sonstiger Mitbewohner? Und unter Punkt 13 Bruttoeinnahmen? Ich habe ja kein Untermietvertrag. Auch bei Angaben zur Miete II weiß ich nicht, ob ich da untervermietet eingeben soll. Bin etwas überfragt.

Antwort
von TreudoofeTomate, 31

Auf die Frage, ob noch weitere Personen mit in der Wohnung leben, die nicht zu deinem Haushalt rechnen, antwortest du mit JA und trägst dort deinen Kumpel ein. Welche Unterlagen die Wohngeldbehörde bezüglich der Mieteinnnahmen will, wirst du dann ja sehen. Sie werden sich schon melden.

Eins steht jedenfalls fest, du bekommst nur Wohngeld für die Hälfte der Wohnung. Hast du das bei der Eingabe deiner Daten in den Wohngeldrechner beachtet?

Kommentar von MisterOek ,

Ja, das habe ich beachtet. Danke für die Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten