Frage von angel3112, 108

Hallo war heute zeuge bei einem Verkehrsunfall würdet ihr bei der Polizei danach Aussagen LG?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 36

Jederzeit, das gehört zum Funktionieren der Gesellschaft dazu. Das ist besonders wichtig für den Unschuldigen, denn ohne Zeugen kann er seine Unschuld bzw. die Schuld des anderen evtl. nicht beweisen und ist dann der Dumme.

Wenn du dich jetzt erst meldest und aussagst, wird nichts gegen dich verwendet. Du warst nicht beteiligt und unterlassene Hilfeleistung wird man dir wohl auch nicht vorwerfen können. Am besten meldet man sich bei sowas gleich bei der Polizei vor Ort. Die nehmen die Aussage auf und gut ist. Jetzt könnte es sein, dass du einen Fragebogen kriegst zum Ausfüllen. Da wärs bequemer hinzugehen und mündlich auszusagen, dann haben die die Schreiberei. ;-)

Ob du als Zeuge vor Gericht geladen wirst, ist fraglich. Es ist nicht einmal sicher, ob es einen Prozess geben wird. Meistens einigen sich die Versicherungen bei klarer Lage.

Kommentar von angel3112 ,

Hallo kurz zur Aufklärung ich bin nicht gegangen sondern bin Vorort geblieben habe erste hilfe geleistet und gewartet bis polizei kam und meine Daten usw angegeben ich frage mich nur was die Polizei mit den Angaben macht und ob sie mir weil ich gelesen habe im i Net dass man sich manchmal auch damit belastet als Zeuge auszusagen ob man mir daraus einen strick  drehen kann

Kommentar von Hamburger02 ,

Dann ist doch alles bestens. Kann keinerlei Grund erkennen, warum du Ärger kriegen solltest. Zeugen können eigentlich nur Ärger kriegen, wenn sie eine Falschaussage machen. Ansonsten werden Zeugen im Allgemeinen gut behandelt, man will sie ja auch nicht abschrecken.

Deine Aussage kommt zu den Akten und wird bei evtl. Entscheidungen berücksichtigt.

Antwort
von Bianca1809, 71

Ich würde in der Leitstelle meiner Nähe anrufen (nicht unter dem Notruf, sondern der Telefonnummer) und einfach mal nachfragen.

Antwort
von EddiR, 24

Hi, wenn Dein Verhalten nicht gerade Ursache für den Unfall war, kann Dir eigentlich nichts passieren. Du hast EH geleistet, Deine notwendigen Angaben bei der Polizei gemacht.... Wenn die noch mehr von Dir wissen wollen, melden sie sich. Einziges, was Dir passieren kann ist, wenn Du zu einer Zeugenbefragung geladen wirst und nicht hin gehst. Denn ein Zeugnis-Verweigerungsrecht hast Du nicht! Diese Aussage kann ggf auch erzwungen werden, wenn sie zur Klärung der Unfall-Umstände notwendig ist. Ansonsten denke ich, daß Du Dir keinerlei Sorgen machen mußt.

have a nice day

Kommentar von angel3112 ,

aber ne Frage was ist mir würde heute bewusst dass ich mich nur noch ein zwei Farben von Fahrzeugen erinnern kann aber an das dritte nicht ist das schlimm es ging alles so schnell ich weiß wie's passiert ist sie nur ned die Farbe des einen fahrzeuges

Kommentar von EddiR ,

Daß man was vergisst oder die Aussagen mehrerer Zeugen zu dem gleichen Sachverhalt unterschiedlich sind, weiß auch die Polizei. Unser Gehirn kann uns da böse Streiche spielen, indem es Dinge interpretiert, die so nicht stattgefunden haben. Dabei sind wir uns aber absolut sicher, daß es so war wie wir uns erinnern. Beispiel:

Du fährst auf eine Ampel zu. ca 8 sec. vor Einfahren in die Kreuzung schaust Du das letzte mal auf die noch grüne Ampel. Die schaltet dabei schon um. Dennoch bist Du Dir sicher, daß noch grün war. Das Gehirn zieht dabei das letzte bekannte Bild hinzu obwohl die Ampel schon auf gelb oder rot war...

Antwort
von Kuestenflieger, 48

natürlich , der verursacher muß für schäden aufkommen . da verhelfen sie dem recht zur wirksamkeit.

wenn ihnen leid zugefügt wird , möchten sie doch auch durch zeugen zu ihrem recht kommen.

Kommentar von angel3112 ,

ich habe auch ausgesagt aber grad überlegt was dann passieren kann

Kommentar von Kuestenflieger ,

der verursacher läßt sich ermitteln . so simpel ist das .

Kommentar von angel3112 ,

verursacher war vor ort wurde verletzt

Kommentar von angel3112 ,

ich habe überlegt muss ich vor gericht aussagen weil es verletzte gab?

Antwort
von angel3112, 56

weil ich überlegt  habe ob es nachher umgedreht werden kann und gegen mich vewrendet auch wenn ich nichts gemacht habe

Kommentar von ronnyarmin ,

Was soll denn umgedreht werden? Bist du Zeuge oder Beteiligter?

Kommentar von Bomberos911 ,

Ich nehme an, er befürchtet wegen unterlassener Hilfeleistung angezeigt zu werden. Je nach Umständen durchaus nicht ganz unbegründet...

Antwort
von Heavenburn, 52

Auf jeden Fall! Jede Details helfen den Fall zu klären.

Antwort
von knox21, 39

Wenn du was beobachtet hast, was wichtig ist, solltest du aussagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten