Frage von Sigi1964, 152

Hallo wann beginnt meine Arbeitszeit. Nach dem Umziehen oder erst im Betrieb an der Arbeitsstelle. bzw endet nach dem umziehen und wird das Duschen mitbezahlt ?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 117

Was arbeitest Du denn? Musst Du Arbeitskleidung anziehen die Du im Privatleben nicht tragen kannst? 

Im März diesen Jahres gab es hierzu z.B. ein Urteil des LAG Düsseldorf. Der wollte Umkleide- und Duschzeiten bezahlt haben. Das Gericht schloss einen Vergleich in dem es die Umkleidezeiten als Arbeitszeit wertet, das duschen aber als "Privatvergnügen".

www.handelsblatt.com/finanzen/steuern-recht/recht/arbeitsrecht-duschen-und-umzie...

Antwort
von johnnymcmuff, 109

Normalerweise ist die Arbeitszeit bzw. Wochenarbeitszeit im Arbeitsvertrag geregelt.

Manchmal wird das auch nur mündlich geregelt/mitgeteilt, wann man anfangen muss und wann die Pausenzeiten sind.

Das Umziehen und Duschen gehört in der Regel nicht zur Arbeitszeit.

Arbeitgeber nehmen sich gerne mal was raus. Sie erwarten z.B. das man die Geschäftsräume nach Ladenschluss unbezahlt säubert usw.

Ein Arbeitgeber von mir kam z.B. gerne oft in der Mittagspause und besprach mit mir arbeitstechnische Dinge. Als ich die Pausenzeit um die Zeit des Gespräches verlängerte, fragte er mich ob ich nicht langsam wieder an die Arbeit gehen will.

Ich sagte ihm, dass die Pause nicht von ihm bezahlt wird und er entweder nach der Pause mit mir die Dinge abklärt oder er die Pausenzeit bezahlt.

Pausenzeit zur Erholung ist und ja nicht bezahlt

Von da an kam er immer am Ende der Pause.

Wenn  ein Arbeitgeber mal nach dem Ende der Arbeitszeit für ein paar Minuten von mir etwas verlangt bzw. was besprechen will, weil es wichtig ist, dann ist das kein Problem.

Dauert es zu lange oder kommt öfter vor, dann schreibe ich es als Überstunden auf.

Antwort
von webheiner, 86

Üblicherweise beginnt deine Arbeitszeit mit dem Beginn der Zeiterfassung, quasi mit dem Augenblick, wenn du die Firma betrittst. Und sie endet, wenn du wieder gehst. Duschen, umziehen etc. gehört zur Arbeit und zählt zur Arbeitszeit. Viele Arbeitgeber sehen das zwar nicht so, und würden am liebsten auch den Toilettengang von der Arbeitszeit ausnehmen.

Antwort
von Shirkany, 82

Rechtlich gesehen beginnt deine Arbeitszeit wenn du in deinem Betrieb deine Schicht anfängst, da der Arbeitsweg nicht als Arbeitszeit angesehen wird.Genau so endet deine Arbeitszeit wenn du den Betrieb wieder verlässt, was in der Regel nach 8 Stunden und nicht auf Zeit basiert. Natürlich kommt es darauf an was für einen Arbeitsvertrag du hast und welche Tätigkeit du erichtest?

Kommentar von skychecker ,

Kann es sein, dass du die Frage nicht gelesen hast?

Kommentar von Shirkany ,

Wenn ich die Frage nicht gelesen hätte, hätte ich nicht darauf antworten können. Wie du siehst ist keine genaue Angabe der Tätigkeit oder des Arbeitsverhältnis beschrieben worden. Daher war meine Antwort sehr allgemein bezogen. Ich habe nichts dagegen verbessert zu werden, aber mit solch einem Komentar kann ich leider nichts anfangen. Schließlich sind hier in der Community Menschen angemeldet die versuchen anderen durch Meinungen und Erfahrungen zu helfen und nicht um zu diskutieren wer was geschrieben hat oder sonstiges.

Antwort
von Novos, 67

Das kommt auf die Tätigkeit an. Im Bergbau unter Tage wird das Duschen als AZ gerechnet, im Büro nicht.

Antwort
von Schwoaze, 71

Wenn Du an einer Stempeluhr vorbei musst, erübrigt sich die Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten