Frage von pavebu15, 69

Hallo, unser Labradorwelpe (7 Monate) wurde gestern beim Spazieren durch den Zaun blutig gebissen, die Besitzer haben sich amüsiert, kann ich was tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von herakles3000, 16

1 informiere  das Ordnungsamt den die Besitzer sind nicht fähig sich ordentlich um ihren Hund zu kümmern und der mus dann da weg.Den beim Nächsten mal an das zb ein Kleinkind sein das der hund  zusammenbeißt!.

Kommentar von pavebu15 ,

Ich werde auf jeden Fall Morgen beim Ordnungsamt anrufen oder vorbei gehen. Heute geschlossen. Danke!

Antwort
von hanni78, 49

Ich hätte die Polizei gerufen. Jetzt würde ich noch Anzeige erstatten. 

Ich bin jetzt nicht 100 % sicher, aber Tiere werden, so denke ich, lt. deutschem Strafrecht als Sache behandelt. Somit wäre es Sachbeschädigung. 

Aber wie gesagt, ich bin mir da nicht sicher. Du warst dich bestimmt mit dem Kleinem beim Tierarzt, was rät dieser?

Kommentar von pavebu15 ,

leider meinte der Tierarzt, dass wir keine Chance haben :( 

Kommentar von hanni78 ,

Das kann ich mir nicht vorstellen. Ihr wisst ja auch wo der Besitzer wohnt und könnt den Sachverhalt schildern und anhand der Wunden dokumentieren. 

Ein Versuch ist es wert. Habt ihr vllt eine Rechtschutzversicherung? Dann würde ich einen Anwalt um Rat fragen.

Antwort
von Fairy21, 40

Grausam das man sich über sowas noch amüsiert. 

Vielleicht mal beim Veterinäramt bescheid geben.

Kommentar von pavebu15 ,

Draußen stand ältere Frau wahrscheinlich mit Tochter und 2 kleinen Kindern! Nachdem ich die angesprochen habe, weil unser Hund so sehr geblutet hat, hat die alte nur gemeint, ihr Hund ist ein Wachhund und alle sind schnell rein gegangen. Man hat schon gesehen, dass die kleine Kinder schockiert waren.

Antwort
von AnimalRs, 18

Wie geht es dem hund denn? Bzw. Wie schwer sind die Verletzungen?

Kommentar von pavebu15 ,

Unser kleiner (doch schon größer) Labrador hat sich später erholt, die Wunde musste nicht genäht werden, Antibiotika und Entzündungshemmer ... Wir sind wahrscheinlich wegen dem Schock schlimmer dran.

Kommentar von AnimalRs ,

da hat der kleine ja Glück gehabt♥ ich würde mich ans ordnungsamt wenden,bei uns ist es so: wenn der hund so im Garten rum läuft muss der Garten so gesichert sein das keine Gefahr von dem hund ausgeht

Antwort
von grisu2101, 25

NIEMALS Hunde beschnuppern lassen durch einen Zaun oder ähnlich ! Der heimische Hund verteidigt sein Revier, das geht zu 99,9 % immer schief !

Da würde ich mal sagen, Du hast einen fetten Fehler gemacht und bist selber Schuld an der Sache...
Wie das rein rechtlich aussieht kann ich Dir leider nicht sagen.

Kommentar von pavebu15 ,

weiß ich, dieser Fehler passiert mir nie mehr. Leider ist es aber passiert.

Kommentar von grisu2101 ,

Ja, und dann hast Du wohl als Kläger vor Gericht wegen Tierarztkosten etc. sehr schlechte Karten. Wenn solche Assis darüber noch lachen ist das natürlich ärgerlich, aber es ändert wohl nichts....

Kommentar von pavebu15 ,

Leider

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten