hallo überlege ob ich mir eine Canon eos 70d oder eine eos 6d kaufen soll ,will Sterne Landschaft Tiere und teilweise Porträts fotografiern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist keine einfache Wahl da sich deine Themengebiete widersprechen (Von den Kamera Anforderungen her).
Bei der 70d hast du ja den APSC Sensor mit etwas über 1,5mal Crop Faktor. Das eignet sich besser zum Tiere Fotografieren, das diese ja meistens sehr nah rangeholt werden müssen. Mit einem 300mm Objektiv zum Bespiel kriegst du damit praktisch 150mm "geschenkt" da es ja 450mm Brennweite entspricht.

Für Sterne und Landschaften hingegen ist der Vollformat Sensor von Vorteil, da er durch die Größe mit weniger ISO Rauschen zu kämpfen hat.
Gerade für Sterne ein wichtiger Faktor.
Generell würde ich zur 6d tendieren, da ich glaube das du dafür mehr Anwendung finden wirst.
Die Frage ist natürlich auch, welche Objektive du schon besitzt, sind diese nicht für Vollformat geeignet, dann lohnt sich die 6d auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beeeeeeeeeedds
10.08.2016, 19:05

ich würde mir noch ein Sigma 150-600mm contemporary kaufen (für die Tierfotografie,ein Canon 40mm mit b2.8

0
Kommentar von HDXFTGHF
10.08.2016, 20:50

40mm f 2.8 ist gut, gerade für Portraits mit APSC Kameras. Das entspricht ja Ca. 60mm Vollformat und ich mag diese Brennweite sehr (Persönliche Meinung).
150-600mm ist allerdings schon ziemlich viel Brennweite für 1 Objektiv.
Ich habe dieses Objektiv noch nie benutzt, aber möglicherweise leidet die Bildqualität bei soviel "Zoom". Gerade wenn man in den Extrem Bereichen Fotografiert. (Also bei vollen 600mm zum Beispiel.)

0
Kommentar von HDXFTGHF
10.08.2016, 20:55

Hab mal nachgeschaut, bis 400mm scheint das Objektiv scharf zu sein aber danach, naja sie selbst
http://www.traumflieger.de/reports/Objektiv-Tests/Canon-Objektive-am-Vollformat/Sigma-150-600mm-5-6-3-DG-OS-HSM-Contemporary-im-Test::844.html

Das 40mm von Canon ist aber ein Objektiv für APSC Kameras soweit ich weiß, das würde die 6d ja ausschließen. Deiner Objektiv Auswahl zu folge denke ich eine 70d wäre besser.
Und Landschaften kann man damit auch fotografieren (Nur halt nicht ganz so gut)
Und bei Sternen, kannst du dir ja auch noch mal ein Offenblendiges Weitwinkel holen, dann geht das auch.

0

Schon mal an die Pentax K-1 gedacht? Die ist für Sternenhimmelfotografie (Astrotracerfunktion) und Landschaft (Fokusshift ,GPS) ideal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

70d bessere hobbykamera, mit sehr geilen funktionen und gadgets, 6d eher semmiprofessionell, bessere verarbeitung, besserer sensor, aber weniger schicke zusatzfunktionen. 

gut sind beide. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich besitze die 70D und bin extrem zufrieden damit.

Allerdings kann ich dir auch sagen - entscheidender als der Body sind die Objektive. Gerade wenn du Fotos machst, sollten beide bis auf den Crop-Faktor gleichgut sein.

Die 70D wiederum bietet allerdings den Vorteil, dass sie im Videomodus einen voll funktionsfähigen Autofokus hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich die 6d nehmen. Die 6d hat weniger mit Bildrauschen zu kämpfen als die 70d. Das sollte gerade bei der Fotografie vom Sternenhimmel ein ziemlicher Vorteil sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?