Frage von Rica405, 37

Hallo, trotz Ernährungsumstellung und Bewegung nimmt er nicht ab. Sollte ich ihn vom Arzt untersuchen lassen,Wenn ja auf was,Oder mach ich was falsch?

Entschuldigt bitte den langen Text aber fehlende Details ergeben ein unvollständiges Bild. Zu ihm: 6 Jahre, ca 1,26m, ca. 28,5 kg, sportlich, fit, schon eitel und figurbewusst... sehr lebendiges Energiebündel was man nur zum schlafen still bekommt ( nein, kein adhs o. ä.) Seit Jahren sportlich aktiv angemeldet(zur Zeit "nur" bei 2) Bei jedem Wetter draußen selten mal drin aber dann auf trampoline, am boxsack oder anderes. Zieht glücklicher Weise Obst oder Gemüse dem Süsskram meistens vor aber nicht immer.

Zu uns: Ich war bis zur Pubertät schlank. Danach wurde ich immer runder. Zum Teil Veranlagung aber auch Eigenverschulden. Kämpfe immer wieder.mal mit Erfolg manchmal ohne aber Ausgewogene uns Vitaminreiche Kost ist pflichtprogramm!

Der Vater bis vor 3-4 Jahren sportlich, schlank. Mein Sohn eigentlich das komplette Abbild von der liedfalte über körperbau zum kleinen Zeh. Situation: Bis vor einem Jahr war alles in Ordnung. dann änderte sich ohne ersichtlichen grund sein Essverhalten... Er hatte stehts Hunger als er aus der kita kam und behauptete das er zu wenig zu essen bekommt. Also gab ich ihm meist Gemüse und Obst aber auch mal kekse o.ä. Später aß er auch zuhause riesen Portionen und ständig was zwischendurch. Wachstumsschub?!
Änderte sich aber nicht.in der kita nach seinem Essverhalten gefragt, Da erfuhr ich das er fast täglich nach dem 3.-4. mal nachholen ausgebremst werden musste. Was tun? Suchte nach mehr Bewegung, stellte unsere Ernährung noch ein wenig um und zog die kita sowie Grosseltern hinzu

Ernährungsplan grob zusammengefasst.

Früh: ist ohne verzicht

Obst/Gemüse-frühstück

Mittag:ausgewogen möglichst fettarm

Vespa:ein Knäckebrot, selbstgemachter Joghurt und/oder Früchte,Gemüse, Reiswaffeln...

abend: Salat,quarkdip,Hähnchen,Fisch... Vieles ausser Brot, Knäcke,Kartoffeln,Reis, Nudeln oder paniertes. Also nichts mit grossen Kohlenhydraten. Süsskram nur bis 16 Uhr und kleine Mengen. Wenn Joghurt dann nur puren mit wahlfrüchten Vor Mittag und Abendbrot ein Glas Wasser. Zu trinken gibt es Wasser, ungesüßten Tee aber auch mal verdünnten Direktsaft.

Bei mir zeigt sich ein Erfolg doch bei ihm nicht. Unsere "Kitavertraute" wie auch Freunde mit Kindern die weniger Bewegung und "normale" Ernährung haben können es nicht nachvollziehen und wissen leider auch keinen Rat. Daher frag ich jetzt euch.

Also, was mach ich falsch, was kann ich besser oder anders machen? Oder könnte was nicht stimmen wo ein Arzt hinzugezogen werden müsste?

Antwort
von Maria3103002, 22

Ich würde vielleicht mehr Vollkorn Produkte kaufen und ihm geben das macht schneller und Länger satt. Aber vllt würde ich auch mal sagen 2 Portionen und dann Schluss. Der Körper kann sich daran gewöhnen weniger zu essen zum beispiel wenn man immer 1 große Portion isst, ist man eigentlich immer danach satt. Wird qm anfang vielleicht komisch/schwer für dich und ihn sein aber das wird schon. Hoffe konnte etwas helfen 

Kommentar von Rica405 ,

Ja Vollkorn kann ich noch versuchen ja, hab daran nicht gedacht da ich da nicht rankomme aber ein Versuch ist es wert. Damit er nicht mehr soviel isst gibt es ja vor Mittag und Abendbrot immer ein Glas Wasser. Das hilft zum Glück auch ganz gut. Aber danke für den tipp

Antwort
von Bodybuilder99, 19

Es könnte wegen der Wachstumsphase sein. Er sollte sein Gesicht halten , denn je größer er wird desto mehr zieht sich das Gewicht. Die Ernährung ist eigentlich komplett richtig. Es gibt natürlich auch Schilddrüsenunter oder Überfunktion, deswegen mal einen Arzt aufsuchen. Aber sonst ist alles in Ordnung. Ist er in einem Verein?

Kommentar von Rica405 ,

Danke für den Aufbau. dachte schon ich mach alles falsch. Dann werde ich das noch weiter beobachten und doch mal zum Arzt gehen.

Kommentar von Rica405 ,

Bis zum schulanfang ist er noch beim Kindertanzen und Hallensport. Da er auf eine sport- Grundschule kommt muss ich schauen was sie dort alles anbieten. Würde ihn gern bei Handball anmelden.

Kommentar von Bodybuilder99 ,

Hört sich gut an!

Antwort
von Ekelpaket90210, 13

Naja es gibt halt Menschen die haben einen höheren Stoffwechsel und essen mehr.

Ich habe in der Familie auch Leute die drei Teller beim Mittag essen und sich anschließend noch was aus dem Kühlschrank holen - trotzdem haben sie eine ganz normale Figur.

Andere essen scheinens ständig nur Salat, dann einmal etwas kleines deftigeres und haben gleich 2kg mehr auf den Hüften.

Das ist halt Veranlagung. Wenn er mehr Energie verbrennt, dann rbaucht er die. UNd dann braucht er vor allem Kohlehydrate (auch fürs Wachstum).

Kommentar von Rica405 ,

Ich weiss das jeder anders verarbeitet. hab da auch so extreme Unterschiede in der Familie. aber das er nicht abnimmt obwohl er weniger und noch bedachter isst+zusätzlichen Sport begreift er nicht und ich kann ihm auch keine Antwort geben wenn er mich fragt.

Antwort
von Shiranam, 17

Geh mit ihm zum Kinderarzt und besprech das mit ihm. Es kann ja auch etwas körperliches sein. Ihr scheint ja recht gut auf Ernährung und Bewegung zu achten.

täglich 3-4x nachholen scheint mir auch etwas extrem. Da würde ich der Kitatante Bescheid sagen, dass nach dem 2.Mal Schluss ist. Aber der Hunger muss ja eine Ursache haben... soll der Arzt mal beraten.

Kommentar von Rica405 ,

Ja wo sie es erst auf mein fragen hin erzählt hat war ich auch erstmal sauer weil ich es eben auch nicht für normal finde. Nach unserem letzten Gespräch hat sie mir zugesagt mich dabei zu unterstützen und darauf zu achten das er sein Wasser vorher trinkt und er wirklich nur wenn er gar nicht satt wurde einen Nachschlag zu erlauben. Ach man... Da bleibt uns der Arzt wohl echt nicht erspart. :-( aber danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community