Frage von Bellamarku, 45

Hallo seit 3 wochen umgefähr hab ich eine ohrentzündung und kann sehr schwer hören hab Antibiotikum gen. Aber hilft nix wisst ihr vllt was ich machen kann😔?

Antwort
von Netii432, 32

Es kann seines du Wasser im Ohr hast deswegen würde ich dir empfehlen in eine HNO Klinik zugehen und sich dort ambulant melden wenn was ist eine op vorhanden die sehr schnell geht oder es kann sein das dein Trommelfell ein Loch hat was der Arzt es nicht sieht Pass dann aber auf nicht das es zum Eiter kommt :^)

Kommentar von Bellamarku ,

Danke dir :)

Antwort
von Saurier61, 14

Hallöle,

ich nehme bei Mittelohrentzündung Kokosfett (Palmin) das wirkt antibakteriell und nimmt den Schmerz... Ohrentropfen nehme ich schon lange nicht mehr..

einfach ein kleines Stück vor den Gehörgang legen.. durch die Körperwärme schmilzt es und läuft ins Ohr... 

LG vom Saurier61

Antwort
von SpaceWunk, 20

Es muss nicht immer gleich der Arzt ran: Leichte Ohrenschmerzen lassen sich oft auch selbst behandeln. Die Pflanzenheilkunde vertraut auf Zwiebel und Knoblauch, die Aromatherapie setzt auf Ohrmassagen mit ätherischen Ölen und Homöopathen greifen etwa zu Globulis: Diese wirksamen Tipps helfen gegen Ohrenschmerzen.  kann sein das dass hilft sicher bin ich mir aber nicht.

Antwort
von SpaceWunk, 26

zuerst würde ich gerne mal wissen, wie hast du diese Entzündung bekommen?

Kommentar von Bellamarku ,

Ich hatte eine Erkältung und bin soger mit einer erklätung geflogen und seit dem 

Antwort
von gfuser1337, 12

Hatte ich auch erst ab warten und kein Druck aus gleich machen das habe ich immer gemacht und das ist gar nicht gut

Antwort
von nopvpgamer, 29

Zum arzt gehen

Kommentar von Bellamarku ,

War ich auch aber hab angst ob ich irgendwann mal garnix mehr hören werde :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten