Frage von Princess0605, 1.790

Woher kommen die Schmierblutungen?

es geht um die Pille Jubrele ....Ich nehme sie jetzt schon seid 4 Monaten...die ersten 3monate war komplett nix da an schmierblutung...Jetzt aber im 4 montaen war immer so die ersten3 wochen durchgehend schmierblutung...dann waren sie immer mal 1-2 Tage weg aber kamen dann sofort wieder am Anfang war es immer nach dem ich um 18 uhr meine pille eingenommen habe danach kamen die schmierblutung aber denn die anderen wochen war es genau anders nach dem ich meine pille eingenommen habe war es weg.. Vor 4 tagen habe ich meine 5te Packung angefangen und es ist immer noch nicht weg gestern abend war es sehr schlimm richtig braun und sehr viel .. eigentlich finde ich die idee sehr gut weil ich sehr wenn ich meine regeln bekomme an kopfschmerzen sehr starke unterleibsschmerzen manchmal soweit das ich gar nicht aufstehen kann...deswegen hat meine frauenärztin mir das angeboten.... .warum ist das so ? & warum geht das nicht weg...meine freundin sagt das die pille zu niedrig dosiert ist...ist da was dran?

ich hoffe ihr könnt mir helfen....liebe grüße..

Antwort
von LonelyBrain, 1.302

Also wenn man dauernd Schmierblutungen hat (sind eine Nebenwirkung der Pille) sollte man ja vielleicht mal aufwachen und merken das da was nicht stimmen kann.

Dein Körper schreit um Hilfe - hör nicht weg.

Hormoncocktails wie die Pille einer ist sind bespickt mit vielen "schönen" Nebenwirkungen für die sich die Pillenanwenderinnen meist gar nicht interessieren. Ich bin mir sicher - auch du nicht. Sonst hättest du die Pille schon längst abgestezt.

Ich habe auch einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 2 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethode und ausführlich im Netz recherchiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)

♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)

♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf

♥  Ohne Hormone

♥Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)

♥  Für nahezu jede Frau geeignet

♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)

♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten

♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Zudem muss ich anmerken: meine Regelschmerzen sind seither komplett verschwunden. Kein Witz. Ich weiß nicht ob es an der Kupferkette oder am Absetzen der Pille liegt - aber das spielt ja auch keine Rolle - ich finds super! (habe das hier schon mal bei einer Userin gelesen und hatte das nicht für möglich gehalten)

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal hier: http://www.verhueten-gynefix.de/ dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Fang an wie ein Mensch zu leben und höre auf wie ein Roboter zu funktionieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten