Hallo, Notarvertrag falsches Sondereigentum eingetragen Rücktritt möglich oder Schadensersatz möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast du eine Eigentumswohnung gekauft in Verbindung mit dem Sondereigentum Bootsplatz XY? Und jetzt hat dir ein anderer Eigentümer den Bootsplatz AB verkauft für die 6000 €  und du hast noch die Eigentumswohnung? Es gibt hier viele Möglichkeiten. Den "falschen" Kaufvertrag muss der Notar aufheben, außer du hättest den Notar von der Überprüfung des Grundbuches entbunden, was ich aber noch nie gehört hätte und mir auch nicht vorstellen kann. Das Geld für XY muss der nicht rechtmäßige Verkäufer dir zurückzahlen, das muss in der Aufhebungsurkunde auch so formuliert werden. Sollte Liegeplatz AB jetzt teurer sein als XY könntest du versuchen die Differenz über die Versicherung des Notares zu erhalten, falls der Notar einen Fehler gemacht hat. Mit viel Glück wird der Fehler für dich ein Null Geschäft, Gewinn kannst du damit nicht machen . Meine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieauch:

Ein interessanter Sachverhalt.

1. Der Verkäufer wollte etwas verkaufen, über das er nicht verfügen konnte, weil er nicht Sondereigentümer ist.

2. Der Notar hat einen Vertragsentwurf gefertigt, der dem Verkäufer und Käufer 14 Tage lang zur Prüfung auf die Richtigkeit , insbesondere die Idendität der Kaufsache, ausgehändigt wurde und danach auch beurkundet.

3. Ob der Notar das Grundbuch und gfl. die Grundakten geprüft hat, läßt du offen. Ob ein neuester amtlicher Lageplan vorlag, läßt du ebenfalls offen. 

Jedenfalls ist ein wirksamer Kaurfvertrag nicht zutande gekommen und der Verkäufer hat den Kaufpreis zurück zugeben.

Notarkosten, die bei richiger Behandlung der Sache nicht entstanden wären, werden nicht erhoben, so § 21 GNotKG.

Empfehlung: Beauftrage einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rücktritt glaube ich nicht (erstrecht kaum eine Chance für Schadensersatz.

Mit der Unterschrift bestätigt man ja, dass alles "richtig" ist.

Ich würde einen Rechtsanwalt um Rat fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?